Schließung von Threads wg. OT und Verstoss Forenregeln

Vorschläge zur Verbesserung, sowie Kritiken bitte hier schreiben!
Benutzeravatar
Fee59
Beiträge: 1024
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 11:10
Hat sich bedankt: 309 Mal
Danksagung erhalten: 665 Mal

User ignorieren (Re: Schließung von Threads wg. OT und Verstoss Forenregeln)

Ungelesener Beitrag von Fee59 » Do 14. Feb 2019, 12:14

Hallo flatron,

Du kannst bei den Einstellungen im Forum bestimmen, dass Dir die Postings gewisser User nicht mehr angezeigt werden.

Das findest Du bei "Persönlicher Bereich" / "Freunde und ignorierte Mitglieder".

LG
Fee
Meine Beiträge basieren auf meinen persönlichen Erfahrungen, sind meine persönliche Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.

flatron

Re: Schließung von Threads wg. OT und Verstoss Forenregeln

Ungelesener Beitrag von flatron » Do 14. Feb 2019, 12:39

Hallo Fee,

dass weiss ich ja und in dieser Liste ist sie schon länger drin. Das verhindert aber leider nicht das sie Beiträge von mir zitiert und mich auch direkt anspricht. Und wenn ich dann von anderen Usern auf ihre Antworten/Beiträge angesprochen werde, dann kann ich halt nur bitten das sie einfach meinen Wunsch respektiert und meinen Beiträgen fern bleibt.

Mehr kann ich ja auch nicht tun als sie darum zu bitten und zu hoffen das sie der Bitte nachkommt.

Aber wie schweifen jetzt total ins OT ab :jaa:

LG
Flatron

Mina
Beiträge: 79
Registriert: Mi 5. Okt 2016, 19:53
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Schließung von Threads wg. OT und Verstoss Forenregeln

Ungelesener Beitrag von Mina » Do 14. Feb 2019, 18:31

Hallo Engelchen22

Ich hatte in dem besagten thread ja auch mit diskutiert und war heute morgen genau wie flatron sehr erstaunt, dass dieser geschlossen wurde. Ich fand zwar auch, dass Manfred Doppeloma gegenüber ziemlich frech war mit seinen Anschuldigungen, aber dass das zu einer SChließung des threads führt hat moch doch überrascht. Vielleicht gabs ja hinter den Kulissen per pm noch Auseinandersetzung zwischen Manfred und dir oder dem Team, das weiß ich natürlich nicht.

Ich hatte jedenfalls das Gefühl, dass das Thema bzw. die Probleme für Manfred noch sehr in der Luft hängen und hätte erwartet, dass es da noch weiteren Diskussionsbedarf geben könnte. Ich selbst war früher selbst in Foren sehr aktiv (als Mod und Admin) und weiß sehr gut, dass manchmal eingegriffenen werden muss. Wenn es bei uns zu Threadschließungen kam, dann hatten wir i.d.R. immer am Ende des Threads kurz die Hintergründe thematisiert (wenn es nicht absolut offensictlich war).

Für mich ist Manfreds Art und Verhalten ein Symptom seiner Erkrankung. Er fühlt sich vermutlich schnell in die Enge getrieben, angegriffen, seiner Rechte beraubt und schießt dann selbst schnell zurück, entweder mit Anschuldigungen oder eben wie im Falle der DRV sofort mit Anwälten. Aber wenn nicht wir, wer sollte denn dann verstehen, wie sich psychische Krankheiten zeigen können? Gerade deshalb kann man ja Probleme haben, dass man sich im Umgang mit anderen nicht immer im Griff hat. Die Schließung des Threads hat Manfred möglicherweise wieder bestätigt, dass es "da draußen" unfair zugeht und Leute ihn nicht verstehen.

Deine Bemerkung hier
Engelchen22 hat geschrieben:
Do 14. Feb 2019, 08:14
bitte versehe Deine Postings auch in dieser Rubrik, mit einer Anrede und ggf noch einem kurzen Gruss...
hat mich etwas schlucken lassen. Das kommt jetzt sehr oberlehrerhaft rüber :Laber: :lesen: . Ich selbst vergesse auch schon mal die formale Anrede und Verabschiedung im Eifer des Gefechtes von Diskussionen. Und ich würde mich schon etwas gemaßregelt fühlen, wenn mir jemand so etwas sagt.

Ich finde dieses Forum ausgesprochen hilfreich und das Team, allen voran Doppeloma, verdienen mehr als Lob und Dank :applaus: . Auch tut es den kranken und von DRV, KK, Afa &Co gebeutelten usern mehr als gut, dass es hier so viel menschelt :koepfchen: :umarm: :Bussi: und nicht nur reine Inofs gibt. Aber ein bisschen sehe ich die Gefahr, dass vor lauter menscheln vergessen wird, dass user, die eher etwas distanzierter und vielleicht aufgrund der Erkrankung auch etwas weniger gut auf andere zugehen können oder sich entsprechend dem Forenjargon ausdrücken können oder sich im Ton vergreifen (ohne böse Absicht), dann auf der Strecke bleiben.

Wir beklagen uns hier immer wieder zu Recht über die Willkür von DRV, KK, Afa und dass wir oft nicht wissen, woran wir eigentlich sind und warum sie bestimmte Entscheidungen treffen und wie hilflos und ratlos man sich dann fühlt. Von daher fände ich es gut, wenn hier bei Schließung von Threads schon ein Hinweis käme, was der Grund war.

Alles Liebe in die Runde und besonders dir Engelchen22, sei mir bitte nicht böse, dass ich auch noch mal meinen Senf dazu gegeben habe, aber es war mir echt ein Bedürfnis.

Mina

Benutzeravatar
Doppeloma
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 7715
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 03:05
Wohnort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 4952 Mal
Danksagung erhalten: 6469 Mal

Re: Schließung von Threads wg. OT und Verstoss Forenregeln

Ungelesener Beitrag von Doppeloma » Fr 15. Feb 2019, 00:50

Hallo Ihr Lieben ALLE, :smile:

und ich bitte schon mal vorab um Vergebung, wenn ich nicht jeden User persönlich anspreche auf dessen Aussagen ich mich im Folgenden beziehen könnte ... :amen:

Ich habe lange überlegt ob ich mich überhaupt dazu äußern werde und möchte ... nicht weil ich irgendwas zu verbergen hätte, sondern weil mir das eigentlich restlos "auf den Keks geht", wie hartnäckig hier von einzelnen Usern Erklärungen eingefordert werden, die eigentlich NUR eine Person was angehen würden ...

GENAU nur die Person deren Thema geschlossen wurde ... von der Seite ist offenbar alles klar und wenn überhaupt ist das Team nur dieser Person eine Erklärung schuldig, was ja von @Engelchen bereits ausführlich beschrieben wurde ...

Flatron hat geschrieben:
Da ich gerne die Hintergründe verstehen würde, wäre es nicht angebracht das dann auch zu kommunizieren was zur Schliessung geführt hat?!
Und extra dafür dieses Thema hier eröffnet, was er nun (nach 3 Seiten Diskussion) wieder (auf eigenen Wunsch) geschlossen haben will, wohl weil es nicht so läuft wie er sich das vorgestellt hatte ... ich wüsste gerne die Hintergründe die dann dazu geführt haben, das überhaupt anzufangen ???

Wirklich sinnvolle Gründe dafür habe ich eigentlich beim Nachlesen der Beiträge nicht gefunden ... ich danke @Engelchen für die Klarstellungen, dass über die Anwendung der Forenregeln NUR das Team zu entscheiden hat und sich dazu weder mit den Usern beraten, noch deren Erlaubnis einholen muss, um zu tun was (manchmal leider) getan werden muss ...

Ich DANKE besonders den Usern, die dazu auch sehr klare, wahre und herzliche Beiträge geschrieben haben und das war erfreulicherweise die Mehrheit, die das Verhalten, besonders den letzten Beitrag von Manfred_M nicht als akzeptabel angesehen haben, wir hätten das auch LÖSCHEN können (ohne lange Erklärungen dazu abgeben zu müssen) ... mögen sich die Kritiker und Zweifler (an der Meinungsfreiheit im K-o-R) doch mal selber fragen, warum wir das (zumindest bisher) NICHT gemacht haben ???

Vielleicht sollte sich der "Melder" einer vermeintlichen Urheberrechts-Verletzung auch mal die Frage stellen, ob es dem Anwalt von Manfred_M unbedingt gefallen müsste, sein Schreiben an die DRV hier wiederzufinden aber das wird dann (bei Bedarf) der Ersteller des Beitrages selbst zu verantworten haben ... :Gruebeln:
Wir MÜSSEN auch nicht ALLE User informieren und lange Erklärungen abgeben wenn ein User wegen seiner Verfehlungen / Verstöße gegen Forenregeln längst gesperrt wurde, das wird seit Jahren im Hintergrund gemacht und bedarf keiner "Abstimmungen" im öffentlichen Forum ... darüber entscheidet NUR das Team gemeinsam.

Genau diese Eigenständigkeit eines Foren -Teams bewahrt in der Regel den Forenfrieden, wenn damit verantwortungsvoll umgegangen wird und das ist zumindest bisher (aus meiner / unserer Sicht) der Fall gewesen ... und das Niveau zu halten fällt auch intern den kranken Team-Mitgliedern keineswegs immer leicht und wir können unsere Augen auch nicht "rund um die Uhr überall haben".

Da brauchen wir zwar Hilfe durch Meldungen wirklich unzumutbarer Beiträge und Themen, die nehmen wir auch dankbar an und kümmern uns dann so schnell wie möglich darum.
Aber wir brauchen keine übereifrigen "Hilfs-Sheriffs", die nun beginnen überall "Unrechtes" zu suchen und meinen zu finden ... und dabei gleich selbst entscheiden möchten wann Themen (oder Beiträge) zu bleiben haben und wann sie zu löschen sind ... :Hilfe:
Bei JEDEM gelöschten oder bearbeiteten Beitrag steht übrigens IMMER auch dabei, warum das erfolgt ist ... von irgendeiner "Willkür" kann da keine Rede sein ...

Komplette Themen werden in der Regel GAR NICHT gelöscht, immerhin haben da auch weitere User ihre Beiträge / Meinungen geschrieben, da hat auch letztlich der Ersteller nicht das Recht eine Löschung zu verlangen, nur weil er das Thema mal eröffnet hatte, auch das steht klar und eindeutig in den Forenregeln.

Mina hat geschrieben:
Ich hatte jedenfalls das Gefühl, dass das Thema bzw. die Probleme für Manfred noch sehr in der Luft hängen und hätte erwartet, dass es da noch weiteren Diskussionsbedarf geben könnte. Ich selbst war früher selbst in Foren sehr aktiv (als Mod und Admin) und weiß sehr gut, dass manchmal eingegriffenen werden muss. Wenn es bei uns zu Threadschließungen kam, dann hatten wir i.d.R. immer am Ende des Threads kurz die Hintergründe thematisiert (wenn es nicht absolut offensictlich war).
Bereits im ersten Beitrag von mir nach seiner Anmeldung und Beginn des Themas von @Manfred_M habe ich deutlich gemacht, dass er mit seiner Thematik und seiner Art (Uservorschläge anzunehmen oder eher nicht) bereits seit letztes Jahr ein anderes Forum "auf Trab gehalten" hat, da laufen noch immer parallel mehrere Themen von ihm ...im Prinzip aber alle zum fast gleichen Thema ... nur "immer irgendwie anders" ...
Er wurde und wird also keineswegs so ALLEINE gelassen damit, wie es hier den Anschein erweckt hat ... und dass er "noch sehr in der Luft" hängt liegt nicht unbedingt nur an denen, die ihm helfen möchten mal "auf die Erde herunter zu kommen", ich gehörte schon dort zu denen, die sich wirklich lange sehr geduldig bemüht haben ihm dabei behilflich zu sein ...

Das hat er ja in seiner besonders "charmanten Art" auch hier zugegeben ... aber wenn man ihm die Grenzen der Hilfsbereitschaft aufzeigt, ist er nicht mehr ganz so "begeistert" und kann auch sehr "unleidlich" werden, um das mal immer noch freundlicher auszudrücken, als er das dann vermag.
Das ist vermutlich auch ein Unterschied zwischen 33 und 66 Jahren Lebenserfahrung ...

Damit sollten wir wirklich langsam wieder zu den wichtigeren Dingen in diesem Forum zurück kehren und mal nebenbei finde ich es auch ganz TOLL, dass es hier eben auch "menschelt" ... und nicht gleich bei Jedem Scherz "die rote Karte gezogen wird" ... dann dürfte ich hier schon lange nicht mehr schreiben.

Die Resonanz hat mir aber gezeigt, dass es viele User doch sehr schade finden und mich wohl doch (so ein ganz klein wenig) vermissen würden ... DANKE dafür ... :Bussi:

Liebe Grüße von der Doppeloma :umarm:
Was mich nicht umbringt macht mich stärker!

Benutzeravatar
Fee59
Beiträge: 1024
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 11:10
Hat sich bedankt: 309 Mal
Danksagung erhalten: 665 Mal

Re: Schließung von Threads wg. OT und Verstoss Forenregeln

Ungelesener Beitrag von Fee59 » Fr 15. Feb 2019, 07:08

Oh nein!!!!! (Denkt Euch hier einen Schock-Smiley)

Es sind, liebe/r flatron,
so wie ich Doppelomas Posting verstehe,
eben keine persönlichen Gründe, sondern neben beleidigender Schreibe vor allem auch eine Urheberrechtsverletzung, weil Manfred das komplette Schreiben seines Anwalts hier eingestellt hat.

Beim Zitieren muss generell und in jedem Forum, Buch, Zeitungsartikel etc. die Quelle des Zitats namentlich genannt werden.
Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass Manfreds Anwalt erfreut wäre, hier seinen Namen und Adresse wiederzufinden.

LG
Fee
Meine Beiträge basieren auf meinen persönlichen Erfahrungen, sind meine persönliche Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.

Benutzeravatar
Doppeloma
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 7715
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 03:05
Wohnort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 4952 Mal
Danksagung erhalten: 6469 Mal

Re: Schließung von Threads wg. OT und Verstoss Forenregeln

Ungelesener Beitrag von Doppeloma » Fr 15. Feb 2019, 16:22

Hallo flatron,
Das habe ich verstanden, akzeptiert und ist dann auch OK so. Da muss man jetzt nicht versuchen etwas zu interpretieren oder einfach zu behaupten, was nirgenwo steht und keiner gesagt hat. Das ist dann trotz 66 Jahren doch noch fehlende Lebens"erfahrung".


Deine Reaktion zeugt davon, dass du NICHTS wirklich verstanden hast, ich habe im Übrigen nichts "interpretiert" sondern meine persönliche Meinung dazu geschrieben ... das wolltest du doch oder ich habe den ganzen Zweck dieses Themas wirklich völlig falsch aufgefasst :confused: :Gruebeln:
Falls ich nicht zu denen gehören sollte die sich (aus deiner Sicht) daran auch beteiligen dürfen, solltest du vielleicht man deine Ansicht von "Meinungsfreiheit" überdenken. :Gruebeln:
Die Bitte um die Schließung ist definitv (und nachweislich <-- siehe obiges Zitat) und einzig dem Grund geschuldet das alles erklärt wurde. Punkt :icon_e_wink:
Ausserdem wurde mir ja auch ausreichend im Hintergrund zu diesem Thema erklärt, dass es rein persönliche Gründe waren warum der Thread dieser Person geschlossen wurde.
Das hast doch nicht alleine DU zu entscheiden, "ob alles geklärt" wurde ... ich denke auch nicht, dass es dir zusteht zu beurteilen, ob und welche Lebenserfahrungen mir noch so fehlen könnten ...
Diese Bemerkung war im Übrigen auch gar nicht für dich gedacht, sondern (für alle anderen Leser offenbar ziemlich gut erkennbar) bezogen auf den Teil, wo es um "Manfred_M" und sein spezielles Verhalten mir gegenüber ging ... in seinem geschlossenen Thema ... das doch (DEIN) Anlass war, hier darüber diskutieren zu wollen ...

Willst du ausgerechnet mir (die dort persönlich massiv angegriffen wurde) das Recht entziehen, mich dazu auch äußern zu dürfen ???
Danke und ich hoffe du liest und verstehst es diesmal richtig :ic_up:
Na-Ja, unter "Alters-Demenz" leide ich bisher noch nicht ... trotzdem verstehe ich deine unberechtigte Schelte leider überhaupt nicht ...
Das Thema bleibt genau so lange für die User zur Diskussion OFFEN, wie es vom Team für richtig und sinnvoll gehalten wird ... hast DU das jetzt bitte verstanden ... :confused:

Nachdenkliche Grüße von der Doppleoma :Gruebeln:
Was mich nicht umbringt macht mich stärker!

flatron

Re: Schließung von Threads wg. OT und Verstoss Forenregeln

Ungelesener Beitrag von flatron » Fr 15. Feb 2019, 16:45

Liebes Engelchen22
Engelchen22 hat geschrieben:
Do 14. Feb 2019, 11:46
Auch die Erkenntnis gewonnen, dass es Dir ausschliesslich um die Threadschliessung bzw die Gründe geht.
Ich bin froh das wenigstens Du es verstanden hast :icon_e_wink:



Off Topic Text u Provokation ... entfernt !

LG
Flatron


3. Pflichten des Nutzers
Du erklärst mit der Erstellung eines Beitrags, dass er keine Inhalte enthält, die gegen geltendes Recht oder die guten Sitten verstoßen. Du erklärst insbesondere, dass du das Recht besitzt, die in deinen Beiträgen verwendeten Links und Bilder zu setzen bzw. zu verwenden.


K-o-R Moderation/Team
Zuletzt geändert von Engelchen22 am Fr 15. Feb 2019, 17:03, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Off Topic ect entfernt !

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste