VDK

Nur Mut, es gibt keine dummen Fragen.
zerbrechlich
Beiträge: 109
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 18:49
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: VDK

Ungelesener Beitrag von zerbrechlich » Mo 29. Jun 2020, 12:07

Anthro hat geschrieben:
Sa 27. Jun 2020, 08:16


Ich möchte jetzt wechseln.
Hallo Anthro,

wenn du den VDK kündigen möchtest, muss spätetens 3 Monate vor Jahresende der VDK die Kündigung haben. ansonsten verlängert sich die Mitgliedschaft um ein weiteres Jahr. Mir war das 2014 so gegangen und war ein weiteres Jahr im VDK. blöd bei mir war auch noch, dass ich eine RV hatte, das aber in den ganzen Irrsinn nicht mehr wußte und Mitglied beim VDK wurde.
Mein Anwalt, den ich früher schon mal hatte, in anderer Angelegenheit, hat dann die Rente durchgeboxt.
Schöne Grüße

zerbrechlich

Benutzeravatar
schläfer
Beiträge: 189
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 14:10
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

Re: VDK

Ungelesener Beitrag von schläfer » Mo 29. Jun 2020, 13:12

Hallo zerbrechlich,


da wir nur noch 5 Monate beim VDK bis zur Verlängerung hatten, kam mir das nach dem Fiasko mit dem Anwalt vom VDK sehr gelegen. Wir haben sofort die Kündigung per Einschreiben geschickt.

Ich sag nur " Niemehr wieder". Nichts leisten aber Geld kassieren, daß kann jeder. Ich ärgere mich heute noch.



Liebe Grüße schläfer
Alle sagten es geht nicht, doch dann kam einer der wußte das nicht und hat es einfach gemacht.(unbekannter Autor)

zerbrechlich
Beiträge: 109
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 18:49
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: VDK

Ungelesener Beitrag von zerbrechlich » Mo 29. Jun 2020, 13:31

Hallo schläfer,

genau mein Motto. VDK nie wieder.
Schöne Grüße

zerbrechlich

Anthro
Beiträge: 495
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 09:57
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: VDK

Ungelesener Beitrag von Anthro » Mo 29. Jun 2020, 20:37

Hallo Zusammen,
habt lieben Dank für eure Infos uns dem Tipp mit der Kündigung. Bin Mitglied seit. 11/2018. Dann werde ich im August kündigen? :Gruebeln:

LG
Anthro
:jaa:" Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt,
mach Limonade daraus." :pig:
Virginia Woolf

Benutzeravatar
schläfer
Beiträge: 189
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 14:10
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

Re: VDK

Ungelesener Beitrag von schläfer » Mo 29. Jun 2020, 21:33

Hallo Anthro,

wäre ende Juli noch besser, da volle drei Monate dazwischen liegen müssen. Dann sollte es kein Problem sein. Denk an Einschreiben und sie sollen dir die Kündigung bestätigen.

Gruss schläfer
Alle sagten es geht nicht, doch dann kam einer der wußte das nicht und hat es einfach gemacht.(unbekannter Autor)

Anthro
Beiträge: 495
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 09:57
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: VDK

Ungelesener Beitrag von Anthro » Mo 29. Jun 2020, 22:21

Hallo Schläfer,

Ok, das mache ich das, danke. :umarm:

Dann muss vermutlich auch der Wechsel von VdK zum Anwalt vollzogen sein?

Eigentlich habe ich ja noch 3 Monate Versicherungszeit, da können sie die noch bestehende
Vertretung nicht mit der Kündigung einstellen. Warte auf Info vom Anwalt, muss auch noch
eine Deckungszusage einholen. Hoffe, dann geht es schnell. :Gruebeln:

VG
Anthro
:jaa:" Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt,
mach Limonade daraus." :pig:
Virginia Woolf

Benutzeravatar
schläfer
Beiträge: 189
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 14:10
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

Re: VDK

Ungelesener Beitrag von schläfer » Mo 29. Jun 2020, 22:35

Ich drücke die Daumen.

Gruß schläfer
Alle sagten es geht nicht, doch dann kam einer der wußte das nicht und hat es einfach gemacht.(unbekannter Autor)

Benutzeravatar
kaktusblüte
Beiträge: 23
Registriert: Fr 10. Feb 2012, 19:09
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: VDK

Ungelesener Beitrag von kaktusblüte » Di 30. Jun 2020, 22:22

Hallo Anthro,

diesbezüglich empfehle ich aufgrund der VdK-Intransparenz und das deine Rechte nicht wirksam angegangen wurden,
die VdK-Kündigung mit sofortiger Wirkung schriftlich und nachweislich abzuschicken.

Gleichzeitig warne ich davor, dem VdK die Info zukommen zu lassen, dass du eine Rechtschutzversicherung hast.
Das ist mit der Deckungszusage dann so eine Sache, wenn der VdK dieses kleine RV-Lüftchen geflüstert mitbekommt.

Ratsam, der neue Rechtsanwalt kümmert sich um die RV-Deckungszusage um deine Rechte vor dem Gericht durchzuklagen.

Schon mal darüber gestolpert, dass der VdK u. a. als Türöffner, Datenlieferant und Werbeträger dient.

Gutes Gelingen!

Herzlichst, kaktusblüte
Mein kleiner grüner Kaktus ...
und wenn ein Bösewicht was Ungezognes spricht,
dann hol ich meinen Kaktus und der sticht, sticht, sticht ..


Meine Beiträge beim KoR stellen keine Rechtsberatung dar oder ersetzen diese, sondern geben stets nur die eigene Auffassung, Meinung oder Erfahrung wieder.

Benutzeravatar
Esuse
Beiträge: 1344
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 16:00
Wohnort: Nordthüringen
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal
Kontaktdaten:

Re: VDK

Ungelesener Beitrag von Esuse » Mi 1. Jul 2020, 05:47

Hallo,
Wir haben vor Jahren vom VdK wegen Anwaltsfehler ein Sonderkündigungsrecht bekommen. Alle beitz zurück und unseren Anwaltskosten müssten die auch tragen. Der VdK wollte übrigens, trotz Mitgliedschaft, unsere Rechtsschutz in Anspruch nehmen.
Liebe Grüße

Esuse

Anthro
Beiträge: 495
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 09:57
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: VDK

Ungelesener Beitrag von Anthro » Mi 1. Jul 2020, 13:38

Hallo kaktusblüte, Hallo esuse,

ach, seit Sonntag ist der Wurm drin. Weiß gerade nicht in welchem Film ich gerade bin.
Es läuft privat gerade soviel zeitgleich und unschön, das ich zu meinen Bedarfs.-Medis greifen muss.
Ich will das alles gar nicht weitergeben, das würde mir keiner glauben.

Auch in der Angelegenheit mit dem VdK habe ich keine Chance, außer ich zahle den Anwalt selber, von einem Anwalt vertreten zu werden.
Etwas kompliziert, spare ich mir, heißt aber es bleibt beim VdK. :lesen:

Die Gutachtertermine (3 Stck.) liegen mir noch nicht vor und so hoffe ich weiter, dass die Beweisanordnung vom SG aufgehoben wird. Z.Zt.
pflege ich wieder meine Briefkastenphobie. :wech:

Es nutzt nicht, muss es schaffen, mich zu sammeln und dann nacheinander gucken, was ich tun muss. Durch so viele Dinge gleichzeitig (fühle ich so) komme
ich nach wie vor ins Schwimmen.

LG
Anthro
:jaa:" Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt,
mach Limonade daraus." :pig:
Virginia Woolf

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste