Doktorarbeit zum Thema Nahtlosigkeit- Interviewpartner gesucht

Nur Mut, es gibt keine dummen Fragen.
nariana
Beiträge: 29
Registriert: Di 11. Feb 2020, 05:27
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Doktorarbeit zum Thema Nahtlosigkeit- Interviewpartner gesucht

Ungelesener Beitrag von nariana » Di 3. Mär 2020, 20:40

Ich habe versucht ihm eine PN zu schicken :Verwirrt:

Benutzeravatar
Amethyst
Global-Mod
Beiträge: 2234
Registriert: Sa 29. Mai 2010, 14:17
Wohnort: Lehrte
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 1103 Mal

Re: Doktorarbeit zum Thema Nahtlosigkeit- Interviewpartner gesucht

Ungelesener Beitrag von Amethyst » Di 3. Mär 2020, 22:27

nariana hat geschrieben:
Di 3. Mär 2020, 20:40
Ich habe versucht ihm eine PN zu schicken :Verwirrt:
Eine PN muss vom Empfänger erst geöffnet werden, erst dann wandert sie vom Postausgang in die gesendeten Nachrichten. :icon_e_wink:
Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Bertolt Brecht)

Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht (Bertolt Brecht)

MacGuyver
Beiträge: 1
Registriert: Sa 4. Apr 2020, 13:34

Re: Doktorarbeit zum Thema Nahtlosigkeit- Interviewpartner gesucht

Ungelesener Beitrag von MacGuyver » Sa 4. Apr 2020, 14:53

Hallo Thomas,

Ich habe mich heute hier im Forum angemeldet und bin gleich über dein Thema gestolpert.
Nahtlosigkeit.......hört sich gut an § 145 SGB III.....ist genau das Problem das meine Frau und ich zur Zeit haben.

EM-Rente ist beantragt .....erster widerspruch ist abgelehnt ......jetzt Landessozialgericht und eine Gutachterin die meiner Frau einen Rentenwunsch ins Gutachten geschrieben hat.

AfA ALG I ist auf § 145 basierend gestellt und wurde vom äD auf eis gelegt und warten auf das Urteil vom LaSG, derweil gehen unsere Finanzen den Bach herunter,
haben also von der AfA keinen Bescheid bekommen sonder nur die Info das o.g. warten angesagt ist, was meiner Frau auch bei einem Telefonat mit dem äD so gesagt wurde.

Nun suche ich nach Lösungen und Hilfestellungen wie man die AfA dazu bringen kann dieses Gesetzt auch denen zukommen lassen die es brauchen und denen es vorallem zusteht.
Da wir keinen Bescheid haben gegen den wir vorgehen können habe ich keinen schimmer wie es weiter geht.

Gerne wären wir bereit details für die Doktorarbeit bereit zu stellen.
Würde mich auch freuen wenn sich hier im Forum jemand finden würde der uns da mit Rat zur Seite steht.

Liebe Grüsse

MacGuyver
Zuletzt geändert von Engelchen22 am Sa 4. Apr 2020, 17:10, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Absaetze zur besseren Lesbarkeit eingefuegt

Benutzeravatar
Engelchen22
Global-Mod
Beiträge: 4804
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 16:09
Hat sich bedankt: 1669 Mal
Danksagung erhalten: 1797 Mal

Re: Doktorarbeit zum Thema Nahtlosigkeit- Interviewpartner gesucht

Ungelesener Beitrag von Engelchen22 » Sa 4. Apr 2020, 17:28

Hallo MacGuyver, :smile:

kleine Info in Verbindung mit einer Bitte...
Vielleicht hast Du unsere Rubrik " Dein Fall" bereits entdeckt. Wäre nett u sehr hilfreich, wenn Du dort, Dein bzw das Thema Deiner Frau, schildern wuerdest.
Der Austausch kann dann im Zusammenhang erfasst werden u Antworten könnten erfolgen.

Fuer eine eventuelle "Vorstellung" ( auf freiwilliger Basis) bitte in der Vorstellungsrubrik uns einen Einblick hinterlassen. Wäre natürlich auch im " eigenen Thema " möglich.

Danke schön fuer Deine / Eure Kenntnisnahme!
MacGuyver hat geschrieben:
Sa 4. Apr 2020, 14:53

Würde mich auch freuen wenn sich hier im Forum jemand finden würde der uns da mit Rat zur Seite steht.
👍🏻

Viele Gruesse
Engelchen 22
Krank-ohne-Rente.de - gemeinsam sind wir stark - !!!
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke nur einen...
Jeder Mensch braucht einen Engel...

Benutzeravatar
Aroma
Beiträge: 1071
Registriert: Do 20. Sep 2018, 20:02
Hat sich bedankt: 182 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Doktorarbeit zum Thema Nahtlosigkeit- Interviewpartner gesucht

Ungelesener Beitrag von Aroma » Sa 4. Apr 2020, 17:40

Hallo Engelchen, hallo MacGuyver, :smile:

Auch ich war jetzt etwas verwirrt als ich den Text las. Wie soll man helfen können, wenn niemand weiß, worum es geht? :Gruebeln:

Ich habe auch lange überlegt, ob ich mich in diesem Thema Doktorarbeit einbringen soll, aber meine kognitiven Fähigkeiten werden immer weniger, sodass ich vieles nicht mehr weis.

Nur der eine Satz, wird mir immer in Erinnerung bleiben, solange wir die Einschätzung vom ÄD nicht haben, können wir Ihr ALG1 nicht berechnen.

Naja man konnte es dann doch berechnen, nach meiner Beschwerde.

Liebe Grüße Aroma :umarm:
Niemand kann Dir Minderwertigkeitsgefühle aufzwingen, ohne deine Bereitschaft.. Eleanor Roosvelt

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast