AfA tut sich schwer

Nur Mut, es gibt keine dummen Fragen.
Benutzeravatar
Sternchen59
Beiträge: 58
Registriert: Sa 4. Apr 2015, 15:25
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

AfA tut sich schwer

Ungelesener Beitrag von Sternchen59 » Mo 22. Feb 2016, 14:06

Hallo liebe Forumsmitglieder,

da ich von meiner KK das Schreiben zur Aussteuerung (Mitte April) erhalten habe und darin stand zur sofortigen Vorlage beim AfA habe ich mich heute auf den Weg gemacht.

Ich habe auf dem Amt über 2 Stunden verbracht und die SB tat sich sehr sehr schwer. Ständige Ausfüllhilfen von SB gegenüber und im Nachbarraum. Hat mir gleich für diese Woche einen Arbeitsvermittlungstermin aufs Auge drücken wollen und hat nach meiner Ablehnung gesagt, dass der Kunde jetzt noch keine Vermittlung wünscht. Ich habe ihr dann zum wiederholten mal erklärt, dass ich einen Rentenantrag gestellt habe und überhaupt noch nicht weiss, wie und wann er entschieden wird. Ich kann doch keine Arbeit annehmen und dann werde ich voll erwerbsunfähig eingestuft bzw. bei Teilrente kenne ich doch die Zuverdienstgrenze nicht. Die hat mich angeschaut :confused: :confused: :confused: . Ich habe jetzt einen Stapel Papier daheim und u.a. auch den Gesundheitsfragebogen.
Ich sollte alles noch diese Woche bzw. bis zum 29.2.2016 zurückbringen. Ich habe ihr dann zum wiederholten mal erklärt, das ich nur den Zeitrahmen einhalten möchte, aber erst Mitte April mein Krankengeld ausläuft und ich vorher keinen Termin brauche. :Verwirrt: :Verwirrt:
Insgesamt war ich knapp 2 Stunden mit dieser SB beschäftigt, oder sie mit mir :glotzen: . Ich weiss nicht, ob sie noch nicht lange dort war, aber das Ausfüllen am PC hat ewig gedauert, weil sie ja wie schon gesagt ständig ihr gegenüber kontaktiert hat. :Ohnmacht: :Ohnmacht:

Hoffentlich kommt bald die Antwort von der DRV. :depri: :depri: Ich bin heute fix und fertig
Bye, bye und einen schönen Tag wünscht

Sternchen59

Benutzeravatar
Doppeloma
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 7458
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 03:05
Wohnort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 4843 Mal
Danksagung erhalten: 6338 Mal

Re: AfA tut sich schwer

Ungelesener Beitrag von Doppeloma » Di 23. Feb 2016, 00:05

Hallo Sternchen, :koepfchen: :umarm:
da ich von meiner KK das Schreiben zur Aussteuerung (Mitte April) erhalten habe und darin stand zur sofortigen Vorlage beim AfA habe ich mich heute auf den Weg gemacht.
Vielleicht wäre es besser gewesen mal VORHER hier nachzufragen, ob diese Eile wirklich notwendig ist, die KK ist verpflichtet das da rein zu schreiben aber letztlich meldest du dich nicht wegen Arbeitslosigkeit bei der AfA, das hätte dir also vorerst noch alles erspart bleiben können, was du dort heute schon erlebt hast.
Ich habe auf dem Amt über 2 Stunden verbracht und die SB tat sich sehr sehr schwer. Ständige Ausfüllhilfen von SB gegenüber und im Nachbarraum.


Die tun sich immer schwer mit den Ausgesteuerten, als hätten sie das in ihren ganzen Arbeitsjahren noch nie erlebt, dass es so was überhaupt gibt.
Aktuell gab es da bitte was genau alles schon aufzunehmen, die Aussteuerung ist noch nicht erfolgt, da gibt es noch NICHTS aufzunehmen, was volle 2 Stunden dauern kann ... :Wut: :schimpfen:
Hat mir gleich für diese Woche einen Arbeitsvermittlungstermin aufs Auge drücken wollen und hat nach meiner Ablehnung gesagt, dass der Kunde jetzt noch keine Vermittlung wünscht.


Es geht nicht darum, dass du aktuell noch keine Vermittlung wünschen würdest, sondern darum, dass du aktuell noch bescheinigt AU bist und Krankengeld von der KK beziehst (vermutlich auch noch bis zur Aussteuerung) wohin möchte man dich da bitte schon "vermitteln" (können), ohne zu wissen wann du mal gesund sein wirst und mit welcher "Restleistungsfähigkeit" das überhaupt (ab Mitte April !!!) vielleicht möglich sein wird. :confused: :Gruebeln:
Ich habe ihr dann zum wiederholten mal erklärt, dass ich einen Rentenantrag gestellt habe und überhaupt noch nicht weiss, wie und wann er entschieden wird.


Das hat man sicher wieder nur "überhört", denn die AfA ist nicht zuständig darauf Rücksichten zu nehmen aber im Moment sind die überhaupt noch nicht für dich zuständig und haben zumindest schon mal deutlich gemacht, dass dein Status als ausgesteuert aus dem Krnakegeln dort nicht wirklich Jemanden interessiert.

Hast du die Bescheinigung (Kopie) der KK UND einen Nachweis zur Stellung des Antrages auf EM-Rente dort (nachweislich, also mit Eingangsbestätigung auf einer Kopie ?) abgegeben, die einfache Mitteilung, dass du zum Tag X ausgesteuert wirst hätte aktuell völlig genügt, das kann man auch schriftlich mitteilen (nachweislich per Fax oder Einschreiben), dafür muss man dort nicht stundenlang warten und irgendwelche Daten aufnehmen lassen.
Ich kann doch keine Arbeit annehmen und dann werde ich voll erwerbsunfähig eingestuft bzw. bei Teilrente kenne ich doch die Zuverdienstgrenze nicht. Die hat mich angeschaut :confused: :confused: :confused: . Ich habe jetzt einen Stapel Papier daheim und u.a. auch den Gesundheitsfragebogen.
Ich sollte alles noch diese Woche bzw. bis zum 29.2.2016 zurückbringen.
Was konkret hast du jetzt an Unterlagen bekommen, ist wenigstens der reguläre Formular-Antrag auch dabei ???
Ist die Lohnbescheinigung für deinen AG dabei, dann lass die ruhig schon ausfüllen von deinem AG, damit du die dann zur Antragsabgabe parat haben wirst.

Hast du das schriftlich bekommen mit der Abgabe zum 29.02. und WAS konkret sollst du da schon so dringend bei WEM genau abgeben müssen ...
Der Gesundheitsfragebogen ist freiwillig und es ist zudem besser den (wenn du ihn ausfüllen willst) NUR DIREKT beim ÄD der AfA abzugeben, zusammen mit einigen aussagefähigen Arztberichten der letzten Zeit, dann sind auch Schweigepflicht-Entbindungen völlig überflüssig.
Ich habe ihr dann zum wiederholten mal erklärt, das ich nur den Zeitrahmen einhalten möchte, aber erst Mitte April mein Krankengeld ausläuft und ich vorher keinen Termin brauche. :Verwirrt: :Verwirrt:
Es gibt diesen Zeitrahmen nicht wirklich für Ausgesteuerte, es könnte ja sein du bist nächste Woche oder nächsten Monat "überraschend" wieder gesund, dann gibt es auch keine Aussteuerung aus dem Krankengeld ... Termine brauchst du schon deswegen VORHER nicht wahrzunehmen (Ausnahme Termin zur ärztlichen Untersuchung beim ÄD), weil du bis dahin noch ganz offiziell KRANK bist und auch sein darfst, die KK zahlt noch dein Geld und NICHT die AfA ...

Dazu hättest du echt hier schon sehr viel nachlesen können um da besser vorbereitet zu sein, es bringt leider nichts sich viel zu früh vor der Aussteuerung schon von der AfA "vereinnahmen" zu lassen.
Insgesamt war ich knapp 2 Stunden mit dieser SB beschäftigt, oder sie mit mir :glotzen: . Ich weiss nicht, ob sie noch nicht lange dort war, aber das Ausfüllen am PC hat ewig gedauert, weil sie ja wie schon gesagt ständig ihr gegenüber kontaktiert hat. :Ohnmacht: :Ohnmacht:
Die sind "nie lange genug da" um sich mit der Aussteuerung auszukennen, die gibt es ja auch "erst" so ca. 30 - 40 Jahre, davon haben viele AfA-SB noch nie was gehört ... schon 2009 bei meiner Aussteuerung mussten die SB der Leistungsabteilung erst überall "mal nachfragen", weil ich meine Gesundheitsunterlagen nicht von denen "kontrollieren" lassen wollte ... ich war noch so vertrauensselig und habe das im verschlossenen Umschlag "zur Weiterleitung an den ÄD der AfA" klar beschriftet, mit zur Antragsabgabe genommen.

Kann ich inzwischen NUR noch vor warnen, denn Niemand garantiert dir mehr, dass der Umschlag dort auch noch verschlossen ankommen wird und ob er überhaupt ankommen wird ... :Verwirrt: :Hilfe:

"Arbeitspakete" brauchst du aktuell überhaupt NICHT ausfüllen, was du (vielleicht) noch arbeiten könntest (fiktiv / theoretisch) das soll ja vom Med. Dienst der AfA erst mal festgestellt werden, du stellst dich im Formular-Antrag NUR mit deinem "Restleistungsvermögen" zur Verfügung, sonst bekommst du nämlich überhaupt kein Geld von der AfA ...

Mehr dazu und den Muster-Antrag findest du HIER ...

viewtopic.php?f=3&t=1751

Die DRV interessiert es nicht, ob du dich nach der Aussteuerung (fiktiv) der Vermittlung zur Verfügung stellst bei der AfA, die AfA hat KEINE Arbeit für Ausgesteuerte, das muss dir keine Sorgen machen, die haben ja nicht mal Arbeit für gesunde Arbeitslose.

Es macht auch keinen Sinn mit den AfA-SB über einen eventuellen EM-Rentenbescheid zu diskutieren und welche Zuverdienst- Grenzen es dann eventuell geben könnte, noch gibt es KEINEN EM-Rentenbescheid und bis dahin bist du für die AfA auch nicht offiziell Erwerbsgemindert, weder teilweise noch voll, due bist wegen langer Krankheit und Aussteuerung aus dem Krankengeld weiterhin "Leistungsgemindert" und das ist NICHT das Selbe wie EM zu sein.

Schon der "Einstieg" bei der AfA war wieder voreilig und ist nicht besonders gut gelaufen für dich ... bitte melde dich ehe "das Kind im Brunnen" liegt oder suche dir hier mal ähnliche Beispiel heraus um dort was nachzulesen, wir haben wirklich schon genug Beiträge dazu über die Jahre ...

Wenn es keine offizielle Einladung zur Abgabe gibt, dann lass dir die Zeit die du brauchst und den regulären ALGI-Antrag nehmen die meist ohnehin erst ab wenn alle erforderlichen Bescheinigungen (von AG / KK) auch dabei sind, das geht ganz sicher nicht bis zum 29.02. und ist auch so eilig gar nicht notwendig.

Der Rest Unterlagen ist überwiegend nur "Beiwerk" und zum Teil aktuell völlig überflüssig, also sortiere dich und die Unterlagen erst mal in Ruhe und mach dir mal ein paar Notizen dazu was man dich heute so alles gefragt hat, ich hoffe du hast denen nicht deine Telefon-Nummer und Mail-Adresse gegeben, dann werden die dich bald an den "Abgabetermin" erinnern ... schon um zu "testen" ob die Telefon-Nummer auch korrekt ist ... :telefon:

Mache direkt darauf aufmerksam, dass du diese Angaben nicht gemacht hättest, wenn man dir ordnungsgemäß mitgeteilt hätte, dass du NUR auf dem Postwege erreichbar sein musst und alle anderen Kontakt-Angaben freiwillig sind, du möchtest NICHT telefonieren, man möge dir bitte zukünftig ALLES schriftlich zukommen lassen und deine Telefon-Nummer SOFORT wieder löschen ... Schönen Tag noch und TSCHÜSS :winke: :winke: :winke:

Lass dich nicht auf Diskussionen am Telefon ein, das dient nur dazu dir unüberlegte Äußerungen zu entlocken, dich teilweise massiv unter Druck zu setzen und für diese Gespräche (jedenfalls nicht für den Inhalt) gibt es später KEINE Beweise, da hat hier schon mancher Ausgesteuerte sein "blaues Wunder erlebt" am Telefon , später waren es "nur bedauerliche Missverständnisse" ... :ic_down:

Soviel zunächst mal zu deiner Schilderung.

Liebe Grüße von der Doppeloma :umarm:
Was mich nicht umbringt macht mich stärker!

Benutzeravatar
Sternchen59
Beiträge: 58
Registriert: Sa 4. Apr 2015, 15:25
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: AfA tut sich schwer

Ungelesener Beitrag von Sternchen59 » Di 23. Feb 2016, 14:00

Hallo Doppeloma recht recht vielen Dank für Deine wie immer sehr lieben und ausführlichen Antworten :umarm:

Eigentlich wollte ich nicht wirklich gestern zur Afa, aber morgen kommt meine Tochter bis zum Sonntag und ich kann endlich meine Enkelinnen wieder mal sehen. Die große bleibt dann bis nächsten Donnerstag bei uns (das erste mal) und dann fahren wir mit dem Zug Richtung Hamburg und ich bleibe noch ein paar Tage dort oben. Ich freue mich riesig darauf, denn Fotos und Videos ist nicht das gleiche wie real knuddeln.

So wollte das mal loswerden und nur das hat mich getrieben nicht noch 2 Wochen zu warten. Habe leider tatsächlich Telefonnummer und Mailadresse hinterlassen :Wut: :Wut: .

Unter anderem ist das Formular dabei und auch für den AG. Ich hatte sogar den Musterantrag für mich dabei und habe mir schon alles eingetragen, damit ich nix falsch mache ....ich könnte :kotzen:

Ich lese hier sehr viel, aber manchmal bin ich sehr überfordert oder besser gesagt, es ist mir alles zuviel. Wir ersticken nochmals im Papier. Ich werde mich jetzt dezent zurückhalten und die nächsten 2 Wochen einfach mal geniessen. :Yeah: :Yeah: :Yeah:
Bye, bye und einen schönen Tag wünscht

Sternchen59

Benutzeravatar
Sternchen59
Beiträge: 58
Registriert: Sa 4. Apr 2015, 15:25
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

So jetzt doch noch eine Menge Fragen

Ungelesener Beitrag von Sternchen59 » So 28. Feb 2016, 16:59

Also, wie schon geschrieben ,habe ich meine Teilerwerbsunfähigkeitsrente erhalten. Und in diesem Schreiben stand u.a. auch, dass noch geprüft wird, ob wegen verschlossenem Arbeitsmarkt eine volle Rente gezahlt wird.

Ich weiss jetzt nicht genau, ob ich mich jetzt bei der AfA melden muß und ob ich mich weiter krankschreiben lassen muss, oder kommt der Bescheid automatisch, auch wenn ich mich nicht bei der AfA melde?
Wenn ich mich weiterhin krankschreiben lasse (ohne Krankengeld), wo muss ich denn die Scheine abgeben :confused: :confused: . Beim Amt für Arbeit nicht, das ist bekannt, aber bei der KK auch nicht mehr? :Ohnmacht: :Ohnmacht: :Ohnmacht:

Könnt ihr mir bei diesem Wirrwarr bitte helfen. Ich danke Euch im Voraus und wünsche Euch noch einen schönen Sonntag.
Bye, bye und einen schönen Tag wünscht

Sternchen59

Benutzeravatar
Doppeloma
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 7458
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 03:05
Wohnort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 4843 Mal
Danksagung erhalten: 6338 Mal

Re: AfA tut sich schwer

Ungelesener Beitrag von Doppeloma » So 28. Feb 2016, 19:56

Hallo Sternchen, :smile:

habe deine beiden Themen mal hier zusammengelegt, es ist ja (im Prinzip) im Zusammenhang zu sehen und nicht so günstig, wenn immer neu begonnen wird einzelne Fragen zu stellen.

Melde mich dazu später noch genauer, was jetzt im Zuge der Teilweisen EM-Rente wohl zu beachten ist, der AfA brauchst du das im Moment jedenfalls noch nicht mitzuteilen, ist ja noch Zeit bis du wirklich ausgesteuert wirst ... also aktuell weiter AU schreiben lassen und die KK informieren zur Teilweisen EM-Rente, die müssen ja zumindest noch teilweise weiter zahlen, jedenfalls aus meiner Sicht ... :Gruebeln:

Liebe Grüße von der Doppeloma :umarm:
Was mich nicht umbringt macht mich stärker!

Benutzeravatar
Sternchen59
Beiträge: 58
Registriert: Sa 4. Apr 2015, 15:25
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: AfA tut sich schwer

Ungelesener Beitrag von Sternchen59 » Mi 2. Mär 2016, 19:20

Hallo Doppeloma, danke für deine Zeilen. Ich habe ja rückwirkend zum 01.08.2015 die Teilrente erhalten.Gezahlt wird aber erst ab 01.04.2016(30.4.). Bekomme ich bis dahin noch Krankengeld oder ist auch das vorbei :confused:? Ich stehe total auf dem Schlauch.
Bye, bye und einen schönen Tag wünscht

Sternchen59

Benutzeravatar
Doppeloma
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 7458
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 03:05
Wohnort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 4843 Mal
Danksagung erhalten: 6338 Mal

Re: AfA tut sich schwer

Ungelesener Beitrag von Doppeloma » Do 3. Mär 2016, 00:23

Hallo Sternchen, :smile:

ist leider (fast) immer so, dass nach der ersten Freude über den Bescheid die kleinen (oder größeren) "Nachwehen" kommen aber auch das wird vorüber gehen ...

Wenn man schon den "verschlossenen" Arbeitsmarkt prüft (das erfolgt ja in Abklärung mit der AfA) dann sehe ich das eher so, dass man vor hat bald die volle EM-Rente wegen der Lage am Teilzeit-Arbeitsmarkt nachzuschieben.
Muss aber zugeben, dass ich in der Reihenfolge keine eigenen Erfahrungen damit habe, wenn eigentlich noch Anspruch auf ALGI bestehen würde, denn zumindest ein "Teil-Krankengeld" muss wohl auch noch weiter gezahlt werden, du bist ja noch "Erwerbsfähig" für 3 bis UNTER 6 Stunden und da kann (eigentlich) das Krankengeld noch nicht komplett entfallen, ohne Aussteuerung zahlt ja auch die AfA nicht so einfach ...

Das musst du aber unbedingt zunächst direkt mit deiner KK klären und vorerst auch die AU unbedingt aufrecht erhalten, die gilt jetzt praktisch noch für deine Teil-Erwerbsfähigkeit ... danach müsstest du mindestens ein Teil-ALGI bekommen (zur halben Rente dazu) ODER auch das volle ALGI und die Teilrente "ruht" in der Zeit ... mit der AfA brauchst du das aber erst zu klären, wenn die Aussteuerung wirklich noch planmäßig stattfinden wird.

Es ist mal wieder eine Konstellation, die wir hier noch nicht so oft hatten, zumindest fällt mir gerade Niemand konkret ein bei dem das auch so gelaufen ist.

Ich bekam ja meine Teilweise EM-Rente auch bereits auf "unbefristet" aber direkt danach eben den Bescheid für die volle EM-Rente auf Zeit wegen der "Arbeitsmarktlage" ... nur war das alles schon am Gericht und ich hatte ohnehin keine anderen Ansprüche mehr (wir bekamen ja schon fast 2 Jahre Hartz 4 zu der Zeit), wie das bei einer Teilrente läuft wenn noch KG-Anspruch besteht weiß ich leider überhaupt nicht. :confused: :Gruebeln:

Die KK weiß das aber mit Sicherheit auch schon, dass dir diese Teilrente bewilligt wurde und so sollten die deine Fragen dazu auch klar beantworten können, wie es jetzt mit dem Krankengeld weiter gehen wird, bis es weitere Entscheidungen der DRV gibt oder die Aussteuerung tatsächlich erfolgt.

Mit einer EM-Vollrente wird das Krankengeld jedenfalls sofort eingestellt, das gilt auch für die "Arbeitsmarktrente", vielleicht meldet sich @Vrori noch dazu und kann dir mehr dazu schreiben, bei der AfA entfällt mit dem Bescheid zur EM-Vollrente natürlich dann auch der Anspruch auf die Nahtlosigkeit nach § 145 SGB III, das ist ja dann bereits von der DRV entschieden, dann kannst du auch nicht mehr fiktiv / theoretisch dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen.

Genieße trotzdem den ersten Bescheid, eine halbe EM-Rente ist schon mal besser als überhaupt keine Aussicht darauf und der Rest wird sich bestimmt bald regeln lassen. :lesen: :ic_up: :ic_up: :ic_up:

Liebe Grüße von der Doppeloma :umarm:
Was mich nicht umbringt macht mich stärker!

agnes
Beiträge: 1629
Registriert: Do 30. Jan 2014, 18:50
Hat sich bedankt: 499 Mal
Danksagung erhalten: 1613 Mal

Re: AfA tut sich schwer

Ungelesener Beitrag von agnes » Do 3. Mär 2016, 02:29

Hallo Sternchen

Vielleicht hilft dir das bereits.

https://krankengeld24.de/anspruch/95-vo ... ngeld.html

http://rentenberatung-aktuell.de/kranke ... rente.html
KrankengeldKrankengeldanspruch entfällt

Wird einem Versicherten eine Altersvollrente oder eine Rente wegen voller Erwerbsminderung gewährt, stellt die Krankenkasse mit sofortiger Wirkung die Krankengeldzahlung ein. Vom Beginn der Rente an haben die Versicherten keinen Krankengeldanspruch mehr. Dies gilt sowohl für die Fälle, in denen während des Krankgeldbezugs die Rente bewilligt wird als auch für die Fälle, in denen nach Rentenbeginn die Arbeitsunfähigkeit eintritt.
Krankengeld wird gekürzt

Trifft ein Anspruch auf Krankengeld mit einer Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung (halbe Erwerbsminderungsrente), einer Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung bei Berufsunfähigkeit oder einer Rente für Bergleute von der Knappschaft zusammen, wird die Krankengeldzahlung mit Beginn der Rente gekürzt. Die Kürzung erfolgt jedoch nur dann, wenn die Rente nach Beginn der Arbeitsunfähigkeit beginnt. Hat ein Versicherter bereits einen Anspruch auf die genannten Renten und beginnt erst dann die Arbeitsunfähigkeit, erfolgt die Zahlung des Krankengeldes und der Rente parallel und ungekürzt.
Gruß agnes
Der Dumme spricht, ohne vorher zu denken.
Der Kluge denkt, bevor er spricht.
Aber nur der Weise weiß, wann er besser schweigen sollte.
(Günter Leitenbauer)

Ich gebe mit meinen Beiträgen lediglich meine persönlichen Erfahrungen weiter. Sie gelten nicht als Rechtsberatung.

Benutzeravatar
Sternchen59
Beiträge: 58
Registriert: Sa 4. Apr 2015, 15:25
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: AfA tut sich schwer

Ungelesener Beitrag von Sternchen59 » Do 3. Mär 2016, 09:08

Danke danke :umarm: :umarm:

Danke Agnes
Bye, bye und einen schönen Tag wünscht

Sternchen59

Benutzeravatar
Fee59
Beiträge: 884
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 11:10
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 607 Mal

Re: AfA tut sich schwer

Ungelesener Beitrag von Fee59 » Do 3. Mär 2016, 10:56

Hallo Sternchen,

ich glaube, bei Cares Männe ist eine ähnliche Konstellation.
Teilweise EMR und von daher Notwendigkeit, sich bei der AfA zu melden.

Aber ich bin mir nicht sicher.
Vielleicht suchst Du mal nach den Beiträgen von Care.

LG
Fee
Meine Beiträge basieren auf meinen persönlichen Erfahrungen, sind meine persönliche Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste