Forderungen nun Zusammengefasst

Vorschläge von Mitglieder für einen Forderungskatalog
Benutzeravatar
Miko
Gesperrt
Beiträge: 4020
Registriert: Mi 30. Dez 2009, 14:20
Wohnort: Hochschwarzwald
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 733 Mal

Re: Forderungen nun Zusammengefasst

Ungelesener Beitrag von Miko » Fr 24. Jun 2011, 20:37

Lieb von dir, danke.

Kommt sicherlich noch!!!

Ich quäle mich um Durchhaltevermögen und muss Stadtpflanze nochmal kontaktieren.

Das richtige, perfekt (gibt es das überhaupt) sitzende Konzept schwebt noch und ist nicht fixiert.

Gruß

Miko
Gruß
Miko

Benutzeravatar
mutschekuh
Beiträge: 567
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 19:38
Wohnort: zu hause :-)
Hat sich bedankt: 351 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Forderungen nun Zusammengefasst

Ungelesener Beitrag von mutschekuh » Fr 24. Jun 2011, 20:40

stresst euch nicht...

:umarm:
LG Mutsche

Erwartung ist der Ursprung jeder Enttäuschung!

Benutzeravatar
Miko
Gesperrt
Beiträge: 4020
Registriert: Mi 30. Dez 2009, 14:20
Wohnort: Hochschwarzwald
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 733 Mal

Re: Forderungen nun Zusammengefasst

Ungelesener Beitrag von Miko » Fr 24. Jun 2011, 20:54

Nö, keine Angst. :grinser:
Gruß
Miko

Benutzeravatar
mutschekuh
Beiträge: 567
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 19:38
Wohnort: zu hause :-)
Hat sich bedankt: 351 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Forderungen nun Zusammengefasst

Ungelesener Beitrag von mutschekuh » Fr 24. Jun 2011, 20:57

war mir klar... :lachen:
LG Mutsche

Erwartung ist der Ursprung jeder Enttäuschung!

Benutzeravatar
Dieter
Beiträge: 165
Registriert: Sa 25. Jun 2011, 09:32
Wohnort: Im goldenen Dreieck (Hamburg-Hannover-Bremen)
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Forderungen nun Zusammengefasst

Ungelesener Beitrag von Dieter » Di 28. Jun 2011, 14:24

Huhu,

eine Frage zu Punkt 1 des Kataloges.
Ein Gutachter vom Gericht hat doch nix mit anderen Gutachtern am Hut.
Der wird doch genau aus dem Grund bestellt, um andere Gutachten neu zu stellen bzw. andere in Frage zu stellen oder zu bestätigen.
Ist das nicht der Fall dann geht mein Glauben an die Justiz flöten.

LG Dieter :smile:
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.

Benutzeravatar
Miko
Gesperrt
Beiträge: 4020
Registriert: Mi 30. Dez 2009, 14:20
Wohnort: Hochschwarzwald
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 733 Mal

Re: Forderungen nun Zusammengefasst

Ungelesener Beitrag von Miko » Di 28. Jun 2011, 14:58

FLÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖT.........................

Der vom Gericht bestellte Gutachter bekommt das von der DRV bezahlte vorab in die Hand gedrückt.

Meiner (Zweitgutachter v. Gericht) hat alles schön sauber abgeschrieben und viele Untersuchungen gar nicht gemacht, aber angegeben sie gemacht zu haben.

Dieser verlogene Sack, dieser :kotzen: :kotzen: :kotzen:

Und üblich ist das auch noch, musst nur KoR lesen.

Bei mir ging auch schön viel Glaube ans Gute flöten.

Miko
Gruß
Miko

Benutzeravatar
Dieter
Beiträge: 165
Registriert: Sa 25. Jun 2011, 09:32
Wohnort: Im goldenen Dreieck (Hamburg-Hannover-Bremen)
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Forderungen nun Zusammengefasst

Ungelesener Beitrag von Dieter » Di 28. Jun 2011, 15:36

Oha Miko...

hatte noch keinen Bericht erwischt, wo das so von dir geschilderte so klar geschrieben wurde.
Glaube das da aber wieder das Problem ist, dass der 2.te Gutachter vom Gericht bestellt, den ersten vom Gericht bestellten Gutachter keins auswischen will.
Sprich, beide sind vom "gleichen Verein"....wenn ich das nicht falsch verstanden habe.

Die Forderung müsste dann eigl. in sofern geändert werden, dass Gutachter generell nicht das vorherige Gutachten zu Gesicht bekommen.
Also nicht nur Gericht vs DRV vs Schwerbehinderung , sondern auch Gericht vs Gericht usw.

Man stelle sich vor, es liegt ein Falschgutachten vor und darauf wird behandelt, also medizinisch, man merkt da kann was nicht stimmen, geht zum anderen Arzt und der ändert nix an der Behandlung. Kann man gleich die Klippe runter springen, ist billiger und geht schneller.

LG Dieter :smile:
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.

Perle
Beiträge: 4
Registriert: So 17. Jul 2011, 20:37
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Forderungen nun Zusammengefasst

Ungelesener Beitrag von Perle » So 17. Jul 2011, 20:58

Hallo Miko

Diese Forderungen würde ich sofort unterschreiben!!
Du hast wirklich den berühmten Nagel auf den Kopf getroffen. Dein erster Beitrag war auch der erste den ich hier bei euch gelesen habe und ich weiß nun: Hier bin ich richtig.
Danke
VG Perle

Benutzeravatar
Miko
Gesperrt
Beiträge: 4020
Registriert: Mi 30. Dez 2009, 14:20
Wohnort: Hochschwarzwald
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 733 Mal

Re: Forderungen nun Zusammengefasst

Ungelesener Beitrag von Miko » So 17. Jul 2011, 22:06

Perle hat geschrieben:Hallo Miko

Diese Forderungen würde ich sofort unterschreiben!!
Du hast wirklich den berühmten Nagel auf den Kopf getroffen. Dein erster Beitrag war auch der erste den ich hier bei euch gelesen habe und ich weiß nun: Hier bin ich richtig.
Danke
VG Perle
Na dann mal herzlich willkommen bei uns!!!! :jaa:
Gruß
Miko

geranie
Beiträge: 14
Registriert: Mo 25. Jul 2011, 22:54
Wohnort: nähe Hannover
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Forderungen nun Zusammengefasst

Ungelesener Beitrag von geranie » So 31. Jul 2011, 19:51

wie weit ist euer Forderungskatalog? Was habt ihr damit vor? Alleine schafft man soetwas nicht. Nur mit Unterstützung von mächtigen Organen. Ich wüßte auch nicht, wo diese Organe zu finden wären. Sozialverband schaut ja weg, das Thema hatten wir schon. Bundestag, dort sitzen welche, die nie krank werden würden und sich nicht angesprochen fühlen dadurch. Apropo Bundestag, ich habe dem Petitionsausschuß des Bundestages geschrieben, wie es in Deutschland unter dem Schutz der aktuellen Gesetze abgeht und daß es damit langsam ein Ende haben muß. Leute ich habe Angst, daß sie mir die Rente nicht verlängern und wenn ich von Euch höre, daß sogar Sozialgerichte im Sinne der Rentenversicherung Urteile treffen, oder man die Klage zurück nehmen soll, dann ertrag ich deren Gesetze und Regelungen nicht mehr. Ich habe mir die SGB I Gesetze angeschaut, eigentlich sind sie human. Das alles sind die eigenen Regelungen der Rentenversichrungen, Hartz IV Behörden womit sie Menschen das Leben zur Hölle machen. Warum nehmen sie nicht einfach vom behandelnden Artz die Bescheinigungen, um die Rente zu genehmigen. Der behandelnde Artz weiß doch am Besten über den Kranken und seinen Zustand, als ein Gutachter, der einen 10-15 Minuten sieht und seine willkürliche Entscheidung trifft. Ich habe letztens in einem anderen Forum gelesen, daß die Gutachter von Sozialgerichten genauso willkürlich sein sollen. Einer hat dort einen Tipp gegeben, daß man sich an den Petitionsausschuß des Bundestages wenden kann, wenn die Rente abgelehnt wird und auch der Widerspruch negativ ist. Die schalten wohl dann das Bundesversichrungsamt ein, um alles nachprüfen zu lassen. So hat derjenige das wohl gemacht, um an die Rente zu kommen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast