Schließung von Threads wg. OT und Verstoss Forenregeln

Vorschläge zur Verbesserung, sowie Kritiken bitte hier schreiben!
flatron

Schließung von Threads wg. OT und Verstoss Forenregeln

Ungelesener Beitrag von flatron » Do 14. Feb 2019, 07:13

Dieser Thread HIER vom User @Manfred_M wurde mit der Begründung "Thread wird wegen "Off Topic und Verstoss gegen unsere Forenregeln" geschlossen.

Da ich gerne die Hintergründe verstehen würde, wäre es nicht angebracht das dann auch zu kommunizieren was zur Schliessung geführt hat?!

An einem OT kann es nicht gelegen haben, zumindest kann ich darin kein gravierendes OT erkennen, welches hier nicht tagtäglich öfters passiert :icon_e_wink: Somit kann es nur ein Verstoss gegen Forenregeln gewesen sein. Und ich glaube es wäre hilfreich wenn man kommuniziert was das war, bzw. welche Regel hier verletzt wurde.

Benutzeravatar
Engelchen22
Global-Mod
Beiträge: 3241
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 16:09
Hat sich bedankt: 1567 Mal
Danksagung erhalten: 1610 Mal

Re: Schließung von Threads wg. OT und Verstoss Forenregeln

Ungelesener Beitrag von Engelchen22 » Do 14. Feb 2019, 08:04

Hallo flatron,
flatron hat geschrieben:
Do 14. Feb 2019, 07:13
Dieser Thread HIER vom User @Manfred_M wurde mit der Begründung "Thread wird wegen "Off Topic und Verstoss gegen unsere Forenregeln" geschlossen.
Weder dieser Hinweis müsste erfolgen auch weitere rechtfertigen Äusserungen sind nicht erforderlich.

Es gibt diverse Gründe wann ein Thread geschlossenen werden muss. Das geschieht wahrlich nicht willentlich und stets bedacht.

Bitte unsere Forenregeln lesen.
Kann gerne den Link noch nachreichen.
flatron hat geschrieben:Da ich gerne die Hintergründe verstehen würde, wäre es nicht angebracht das dann auch zu kommunizieren was zur Schliessung geführt hat?!
Die Hintergründe dürften dem TE bekannt sein.


Das K o R Team sorgt stets für die nötige Transparenz u Info bzgl einer erforderlichen Entscheidung.

Das ist wahrlich nicht in allen Foren gegeben.

Uns ist ein freundschaftlicher Umgang und gutes Forenklima sehr wichtig!


Umgekehrt sollte das auch das Team erwarten dürfen.
Oder hat dieses keinen Anspruch auf faire Behandlung ??

Die nötige Entscheidung treffen Admin/Mods zu Eurem Schutz ect...
flatron hat geschrieben:An einem OT kann es nicht gelegen haben, zumindest kann ich darin kein gravierendes OT erkennen, welches hier nicht tagtäglich öfters passiert :icon_e_wink: Somit kann es nur ein Verstoss gegen Forenregeln gewesen sein. Und ich glaube es wäre hilfreich wenn man kommuniziert was das war, bzw. welche Regel hier verletzt wurde.
Flatron, dass ist Deine Mutmaßung ...
Welche Infos liegen Dir denn vor?

Der Grund sollte dem TE bekannt sein..
Eine Diskussion diesbezüglich muss nicht transparent sein, gehört nicht hier her.

Du bemängelst ein tägliches OT???

Flatron hast Du Kenntnisse was sich hinter den Forenkulissen zuträgt???

Somit sollte ausreichend Transparenz vorhanden sein.

Viele Grüsse
Engelchen 22
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke nur einen...
Krank-ohne-Rente.de - gemeinsam sind wir stark - !!!
Copy@Engelchen 22

Benutzeravatar
Engelchen22
Global-Mod
Beiträge: 3241
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 16:09
Hat sich bedankt: 1567 Mal
Danksagung erhalten: 1610 Mal

Re: Schließung von Threads wg. OT und Verstoss Forenregeln

Ungelesener Beitrag von Engelchen22 » Do 14. Feb 2019, 08:14

Hallo flaron, :smile:

bitte versehe Deine Postings auch in dieser Rubrik, mit einer Anrede und ggf noch einem kurzen Gruss...

Auch ich würde mich als antwortende Person etwas wohler u auch angesprochen fühlen.
Danke schön.

Da Transparenz erwähnt u Aufklärung gefordert, teile ich nun auch meine Anliegen mit.

Freundliche Grüsse
Engelchen 22
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke nur einen...
Krank-ohne-Rente.de - gemeinsam sind wir stark - !!!
Copy@Engelchen 22

flatron

Re: Schließung von Threads wg. OT und Verstoss Forenregeln

Ungelesener Beitrag von flatron » Do 14. Feb 2019, 09:18

Hallo Engelchen22,

mir hat mal eine von mir geschätzte Person gesagt: "Nur wo Kommunikation stattfindet und Austausch kann etwas bewirkt werden". Ich finde diesen Satz einfach toll, vielleicht findest ja auch du gefallen daran. Deswegen möchte ich ihn dir nicht vorenthalten. Auch wenn das jetzt OT ist.

Aber wenn ich deine Antwort jetzt so lese, dann ist Nachfrage, ggf. Kritik und Vorschläge zur Verbesserung (was im übrigen die Zweitüberschrift dieses Bereiches hier ist = "Vorschläge zur Verbesserung, sowie Kritiken bitte hier schreiben!") nicht wirklich erwünscht? <-- keine Feststellung, eine Frage!

Was ist denn so verwerflich daran, es auch den anderen Usern - welche vielleicht Interesse daran haben den Ausgang der "rechtlichen" Auseinandersetzung mitzubekommen - mitzuteilen, gegen welche Regeln hier verstossen wurde? So kann doch keiner was ändern, verbessern, oder daran arbeiten. Das ist für mich keine Transparenz und auch keine Kommunikation und das ist meine Meinung.

Ich bleibe dabei, in dem Thread ist für mich nichts drin was OT ist und was gegen Forenregeln verstößt. Man mag eine kritische Meinung zu dem Vorgehen des TE haben, welche ich auch dort kund getan habe, man muss nicht alles verstehen, aber es ist eine offene Diskussion gewesen. Zugegeben, persönliche Angriffe in dem letzten Beitrag des TE haben hier nichts verloren. Aber die hätte man auch mit einer "Verwarnung" wegeditieren können. Genau so wie das kürzlich bei einer antisemitischen Äusserung eines anderen Users getan wurde. Und da wurde dann der Thread nicht geschlossen, obwohl es gegen die Forenregeln verstößt.

Aber ich habe verstanden!

Just my two cents
Flatron

Benutzeravatar
Fee59
Beiträge: 1002
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 11:10
Hat sich bedankt: 307 Mal
Danksagung erhalten: 664 Mal

Re: Schließung von Threads wg. OT und Verstoss Forenregeln

Ungelesener Beitrag von Fee59 » Do 14. Feb 2019, 10:33

Hallo flatron,

(ich mische mich jetzt einfach mal ein ...) :winke:
Ich bin ja nun schon sehr lange hier im Forum.

Ich konnte immer feststellen, dass die MODs um Klarheit, Sachlichkeit und Höflichkeit bemüht sind.

Als ich das letzte Posting von Manfred las, war ich sehr erschrocken über seine (meiner Meinung nach) Attacken und und Unterstellungen speziell gegen Doppeloma.
Wäre der Thread nicht schon geschlossen gewesen, hätte ich das Posting gemeldet.

Ich kann zwar verstehen, dass Manfred lieber gelesen hätte,
dass man seine Vorgehensweise gut findet.
Dennoch rechtfertigt es nicht, dass er Forenmitglieder und/oder MODs verbal attackiert,
wenn diese Forenmitglieder einer anderen Meinung sind und ihm dringend von seiner Vorgehensweise abraten
und/oder ihn auf gewisse Wahrheiten hinweisen.

Das Forum war bisher / ist geprägt von Offenheit,Ehrlichkeit und Wertschätzung.
Die Grenze zur Unhöflichkeit und Attacke soll und darf dabei niemals überschritten werden!

Es ist auch zu bedenken, dass die MODs alles hier unentgeltlich und ehrenamtlich machen, viel Zeit investieren und sogar noch die Kosten für Forensoftware und Server übernehmen. :respekt:

Ich habe den Eindruck, der modus vivendi unserer heutigen Konsumgesellschaft, in der jeder alles umsonst und möglichst sofort haben will (alles "in den A** geschoben" kriegen will) und seine Ideen nur abgenickt haben will, ist auch an manchen Usern des K-o-R, die um Hilfe bitten, nicht immer vorübergegangen.
Meiner Meinung nach sollten wir alle uns diesbezüglich mal an der Nase fassen und unser Verhalten überdenken.

Einen Verstoß gegen die Forenregeln sehe ich eindeutig in den Verbalattacken von Manfred.

Für konstruktive Kritik und sinnvolle Veränderungsvorschläge sind die MODs bisher immer offen gewesen
und sind es sicherlich auch weiterhin.

Manchmal ist es besser, wenn man erst einmal eine Nacht darüber schläft, bevor man auf ein Posting antwortet, das einem schlecht aufstößt.
Und manchmal ist es besser, sogar gar nicht darauf zu antworten.

Danke, flatron, dass Du in Deinem letzten Posting wieder an die Anrede gedacht hast.
Auch für mich ist dies ein Akt der Höflichkeit, der Würdigung meines Gegenübers.
Wenn ich sehr verärgert bin, will ich auch gerne mal Anrede und Gruß weglassen.
Ich habe mir angewöhnt, dann meine Grußformel zu verändern, also z.B. nicht LG (für Liebe Grüße),
was meine normale Grußformel hier im Forum ist,
sondern nur "Gruß" oder "verärgerte Grüße" / "enttäuschte Grüße" oder ähnliches.
Wer zwischen den Zeilen liest, kann meine Verärgerung dann auch erkennen.
Und wer es nicht erkennt .... ist auch nicht schlimm, denn Ich habe mir meine Verägerung dann ein Stück weit von der Seele geschrieben.
Selten einmal lasse ich den Gruß ganz weg, aber schreibe wenigstens eine Anrede.

Manfreds Vorgehensweise aus seinem Horror / seiner Panik heraus kann ich nachvollziehen.
Möglicherweise hätte ich in einer vergleichbaren Situation sogar ähnlich gehandelt.

Was ein User jedoch stets bedenken sollte:
• Es gibt meistens verschiedene Wege zum Ziel
• Nicht immer ist Angst sinnvoll und gerechtfertigt
• Man sollte probieren, mehrere Lösungsansätze für sein Problem zu finden
• Bei allem, was passiert, ist es wichtig, bei sich selbst zu bleiben (nachspüren" Wer bin ich, was möchte ich, wie fühle ich mich, wie möchte ich mich fühlen")
und
• auch wenn es mir noch so besch* geht, möchte ich sachlich, freundlich und höflich bleiben und mein Gegenüber wertschätzen.

LG
das ist ja meine übliche Grußformel hier im Forum, aber ich möchte noch hinzufügen:
fühlt Euch alle mal herzlich von mir umarmt.
Es "menschelt" hier im Forum, so wie überall auf der Welt.
Lasst uns dabei Mensch bleiben, einander wertschätzen und die Grenzen des anderen respektieren.
Fee
Meine Beiträge basieren auf meinen persönlichen Erfahrungen, sind meine persönliche Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.

Babu
Beiträge: 511
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 17:46
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Schließung von Threads wg. OT und Verstoss Forenregeln

Ungelesener Beitrag von Babu » Do 14. Feb 2019, 10:45

Hallo flatron,

flatron hat geschrieben:
Do 14. Feb 2019, 07:13
Dieser Thread HIER vom User @Manfred_M wurde mit der Begründung "Thread wird wegen "Off Topic und Verstoss gegen unsere Forenregeln" geschlossen.
Ist ja nicht deine Entscheidung gewesen und diese musst du respektieren. Punkt aus fertig.

flatron hat geschrieben:
Do 14. Feb 2019, 07:13
Da ich gerne die Hintergründe verstehen würde, wäre es nicht angebracht das dann auch zu kommunizieren was zur Schliessung geführt hat?!
Kannst du jetzt deswegen nicht mehr schlafen da du den Hintergrund nicht weißt oder warum beunruhigt dich dies so sehr. Du bist User und kein Mod. du musst nicht immer alles wissen was hinter den Kulissen passiert.


Gruß schlingeline

flatron

Re: Schließung von Threads wg. OT und Verstoss Forenregeln

Ungelesener Beitrag von flatron » Do 14. Feb 2019, 10:57

Hi Fee59
Fee59 hat geschrieben:
Do 14. Feb 2019, 10:33
Als ich das letzte Posting von Manfred las, war ich sehr erschrocken über seine (meiner Meinung nach) Attacken und und Unterstellungen speziell gegen Doppeloma.
Wäre der Thread nicht schon geschlossen gewesen, hätte ich das Posting gemeldet.
Vollkommen richtig, dass geht gar nicht! Aber wie ich geschrieben habe gabe es vor kurzem eine antisemitische Äusserung hier im Forum (welche auch rein rechtlich nicht vertretbar war) und dort wurde anders gehandelt. Wenn der Angriff der Grund der Schliessung war, dann hätte man hier auch anders handeln sollen, wenn nicht sogar müssen.
Fee59 hat geschrieben:
Do 14. Feb 2019, 10:33
Das Forum war bisher / ist geprägt von Offenheit,Ehrlichkeit und Wertschätzung.
Die Grenze zur Unhöflichkeit und Attacke soll und darf dabei niemals überschritten werden!
Auch vollkommen richtig! Wie aber schon oben erwähnt, ist antisemitisch, oder rassistisch, noch eine Stufe über Unhöflichkeit. Meine bescheidene Meinung.
Fee59 hat geschrieben:
Do 14. Feb 2019, 10:33
Es ist auch zu bedenken, dass die MODs alles hier unentgeltlich und ehrenamtlich machen, viel Zeit investieren und sogar noch die Kosten für Forensoftware und Server übernehmen. :respekt:
Finanzielle Gründe können doch nicht der Grund sein das "Meinung" nicht mehr geduldet ist. Ab dann ist es ja nicht mehr unabhängig.
Fee59 hat geschrieben:
Do 14. Feb 2019, 10:33
Danke, flatron, dass Du in Deinem letzten Posting wieder an die Anrede gedacht hast.
Ich sehe das halb so wild mit der Anrede. Alleine heute morgen habe ich auf Postings anderer geantwortet die keine Anrede enthielten, ja nicht mal an mich als "mir" geantwortet wurde. Ist doch halb so schlimm, meist zitiere ich doch das auf das ich antworte. Und da weiss der Betreffende doch das er gemeint ist. Ehrlich, ich persönlich finde das jetzt nicht so schlimm. Und schau doch mal wie viele das nicht machen, kann ja alles nicht so wild sein. Und das hat nun wirklich nichts mit Unhöflichkeit zu tun. Wenn ich mit jemanden "rede", also auf seine Frage antworte (im realen Leben) dann sage ich doch auch nicht vor jedem Satz den Namen. Ich bin in vielen Foren unterwegs und noch nie war eine fehlende Anrede (oder Grußformel) ein Problem :confused:
Fee59 hat geschrieben:
Do 14. Feb 2019, 10:33
Lasst uns dabei Mensch bleiben, einander wertschätzen und die Grenzen des anderen respektieren.
Genau so ist es. Aber nicht mir zweierlei Maß messen. Wenn es natürlich einen Grund gibt den Thread zu schliessen, weil er gegen etwas verstoßen hat, dann ist das OK. Ich kann es aber nicht erkennen und würde es gerne verstehen. Aber wie ich das sehe, möchte man das nicht erklären.

Gruß
Flatron

flatron

Re: Schließung von Threads wg. OT und Verstoss Forenregeln

Ungelesener Beitrag von flatron » Do 14. Feb 2019, 11:00

Babu hat geschrieben:
Do 14. Feb 2019, 10:45
Ist ja nicht deine Entscheidung gewesen und diese musst du respektieren. Punkt aus fertig.
Ah OK. Deine Einstellung ist also, alles akzeptieren was andere entscheiden. Bloß keine Meinung äussern und darüber diskutieren. Sorry, dann hast du mehr als ein Problem.
Babu hat geschrieben:
Do 14. Feb 2019, 10:45
Kannst du jetzt deswegen nicht mehr schlafen da du den Hintergrund nicht weißt oder warum beunruhigt dich dies so sehr. Du bist User und kein Mod. du musst nicht immer alles wissen was hinter den Kulissen passiert.
Das ist frech von dir, einfach nur frech!

Sorry, von dir halte ich mich lieber fern und das solltest du bitte auch bei mir tun. Wäre nett wenn Du das respektieren würdest!

Kein Gruß

Benutzeravatar
Engelchen22
Global-Mod
Beiträge: 3241
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 16:09
Hat sich bedankt: 1567 Mal
Danksagung erhalten: 1610 Mal

Re: Schließung von Threads wg. OT und Verstoss Forenregeln

Ungelesener Beitrag von Engelchen22 » Do 14. Feb 2019, 11:03

Hallo flatron, :smile:

vielen Dank für Deine erneute Stellungnahme.

Ich habe Deine hinweisenden/konstruktiven Infos zur Kenntnis genommen, verstehe auch Deine Mitteilung welche wohl informativ angedacht ist - an MICH !

Vielleicht hast Du die Botschaft aus meinem vorherigen Posting - welche sich ehr nicht auf DICH beziehen - aus Deiner Sicht aufgefasst u verstanden.

Nach wie vor geht es Dir um die Threadschliessung des @ Manfred_M.
flatron hat geschrieben:mir hat mal eine von mir geschätzte Person gesagt: "Nur wo Kommunikation stattfindet und Austausch kann etwas bewirkt werden". Ich finde diesen Satz einfach toll, vielleicht findest ja auch du gefallen daran. Deswegen möchte ich ihn dir nicht vorenthalten. Auch wenn das jetzt OT ist.
Das ist korrekt - die von Dir nun evlt nicht mehr " geschätzte Person "... ?? hat diese Aussage gemacht. Dazu steht diese Person auch nach wie vor !
Du kannst diese Aussage ruhig mitteilen.. da habe ich kein Problem.

Jedoch kommt es immer auf die Art und Weise der Kommunikation an. Auch auf die Art wie diese stattfindet... - das betrifft nicht Dich flatron, im Bezug auf den TE des von Dir genannten Postings.
Der Ton macht die Musik - auch in einem Forum !

Es mag auch für Dich sprechen, dass Du Dich bzgl des " geschlossenen " Threads des TE Manfred_M einsetzt - ihn " verteidigen möchtest " .... ect...
flatron hat geschrieben:Aber wenn ich deine Antwort jetzt so lese, dann ist Nachfrage, ggf. Kritik und Vorschläge zur Verbesserung (was im übrigen die Zweitüberschrift dieses Bereiches hier ist = "Vorschläge zur Verbesserung, sowie Kritiken bitte hier schreiben!") nicht wirklich erwünscht? <-- keine Feststellung, eine Frage!
Es ist auch in Ordnung, dass Du dieses Thema " geschlossener Thread " ansprichst, thematisierst und uns Deine Sichtweise mitteilst !
Nun verstehe ich tatsächlich nicht, weshalb Du meine Antwort - ich Wdh... sich nicht auf Dich/Deine Person bezieht - sondern als Allgemeiner Hinweis auf die Forengegebenheiten,

nicht verständlich ist.

Habe ich denn behauptet - Deine Meinung ( welche ich nicht als Kritik betrachte ! ) nicht zu akzeptieren - oder das diese nicht erwünscht sei - NEIN auf keinen Fall.

Jeder/jedes Mitglied hat die Möglichkeit bei " Auffälligkeiten, Off-Topics...usw... " via " Melde Button ! oder übers Kontaktformular ggf auch PN - sich ans Team zu wenden, mit ein paar erklärenden Zeilen...

Das Team wird nicht untätig bleiben - das kann ich versichern!
Nach wie vor ist es mir unverständlich, weshalb Du " es als nicht erwünscht " betrachtest - hier Deine Meinung kund zu tun.
flatron hat geschrieben:Was ist denn so verwerflich daran, es auch den anderen Usern - welche vielleicht Interesse daran haben den Ausgang der "rechtlichen" Auseinandersetzung mitzubekommen - mitzuteilen, gegen welche Regeln hier verstossen wurde? So kann doch keiner was ändern, verbessern, oder daran arbeiten. Das ist für mich keine Transparenz und auch keine Kommunikation und das ist meine Meinung.
Verwerflich ist gar nichts daran !
Sorry - wie ich bereits mitteilte - sollte dem TE bekannt u bewusst sein - was zur Schliessung des Threads führte.
Wie ich auch mitteilte - sorgen wir für " Transparenz ".....
Lieber flaron - es ging wohl zu weit - wenn sich das Team über jede " Aktivität " rechtfertigend äussern müsste !

Wir alle hier machen das mit " Herzblut " da uns das Forum und seine Mitglieder am Herzen liegen!!!!
Wir, das Team sind auch gehandicapt u erkrankt, nicht " Rund um die Uhr belastbar ".... ( wir wollen u benötigen kein Mitleid ect... )
Wir machen diese Tätigkeit - welche mir persönlich nach all den Jahren noch immer Freude bereitet - in unserer Freizeit, Ehrenamtlich... für unsere tollen Mitglieder !
Mit bestem Wissen und Gewissen.

Aktuell muss ich mir gut überlegen, ob ich Nachts hier noch aktiv sein möchte - mich mit Dingen dieser Art auseinandersetzen muss - welche vielleicht auch mir persönlich den Schlaf und die nötige Erholung rauben...

Schliessung des Therads:

Es würde eindeutig den Rahmen sprengen - und auch dem TE gegenüber nicht fair sein - ALLE Infos welche nun wirklich nötig sind - aufzudecken.

Dazu fehlt auch mir die Zeit u Kraft !
flatron hat geschrieben:Ich bleibe dabei, in dem Thread ist für mich nichts drin was OT ist und was gegen Forenregeln verstößt. Man mag eine kritische Meinung zu dem Vorgehen des TE haben, welche ich auch dort kund getan habe, man muss nicht alles verstehen, aber es ist eine offene Diskussion gewesen. Zugegeben, persönliche Angriffe in dem letzten Beitrag des TE haben hier nichts verloren. Aber die hätte man auch mit einer "Verwarnung" wegeditieren können. Genau so wie das kürzlich bei einer antisemitischen Äusserung eines anderen Users getan wurde. Und da wurde dann der Thread nicht geschlossen, obwohl es gegen die Forenregeln verstößt.
flatron, ich finde es ganz ehrlich - interessant, dass Du mir mitteilst - wie aus Deiner Sicht meine Vorgehensweise zb " edieren " hätte erfolgen müssen.
Ich versichere Dir erneut, dass MEIN Vorgehen, denn I C H habe heute Nacht gegen 0:00 Uhr den Thread, nach gewissenhaften Abwägungen geschlossen.

Nochmals ich gehe nicht davon aus, dass Dir evtl Vorkommnisse hinter den Kulissen bekannt sind !

Da Dir " Aufklärung " und Infos ja wichtig sind - noch eines " schade " dass ich mich als Teammitglied - aus Deiner Sicht überhaupt rechtfertigen muss.
Jedoch habe ich gerade erneut gerne meine Zeit eingebracht, welche für ganz andere Dinge geplant war - mir jedoch wichtig - denn mit mir kannst Du durchaus diskutieren ect...

Nachdenkliche Grüsse
Engelchen 22
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke nur einen...
Krank-ohne-Rente.de - gemeinsam sind wir stark - !!!
Copy@Engelchen 22

Aroma
Beiträge: 405
Registriert: Do 20. Sep 2018, 20:02
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Schließung von Threads wg. OT und Verstoss Forenregeln

Ungelesener Beitrag von Aroma » Do 14. Feb 2019, 11:08

Hallo, ihr Lieben,

Ich habe es genauso gelesen wie @ Fee. Ich war entsetzt und konnte gestern noch nicht darauf reagieren.

Die Doppeloma so anzugreifen, die sich wirklich den Popo aufreißt für die User und nicht müde wird, den usern immer wieder zu erklären, wie man sich verhalten soll gegenüber Behörden und Co, finde ich unmöglich. :keule:
Ihr zu unterstellen, sie wäre neidisch, auf irgendwelche User, das geht mal gar nicht.

Ich persönlich, bin durch ihre Tipps und Ratschläge schon so viele Schritte voran gekommen, das ich heute, auch gut argumentieren kann und mich nicht mehr verunsichern lasse.
Der neueste Tipp, war ebend beim User @ Manfred_M. Das mit dem Bundesdatenschutz, denn meine nachweislich eingereichten med. Unterlagen sind zur Hälfte verschwunden. Und da bekommt, die DRV, aber ganz gehörig das Zittern!! :Laber: und das habe ich heute selbst erlebt und war wirklich erstaunt, was diese Äußerung für Bewegung bei dieser Behörde in Gang setzt. :teufel:

Ich schreibe mir das alles auf ein Extrablatt und kann es sofort verwenden, wenn ich mit dem Behördendschungel wieder vollkommen überfordert bin. :Ohnmacht:

Hallo Flatron,

Es geht bei dem von dir angesprochenen User @ semmelweis und er wurde schon gesperrt, wegen seiner diskriminierenden Äußerungen und seinen Verbalattacken, da sich einige User sehr getriggert gefühlt haben (siehe Forenregeln).

Ich wünsche allen einen schönen Tag! Liebe Grüße Aroma :umarm:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast