16% ab 1.Juli, Mehrwertsteuersenkung

Infos und News.
Forumsregeln
Wichtiger Hinweis: Bitte keine Beleidigungen, keine Mutmaßungen sondern nur FAKTEN
Benutzeravatar
georg
Beiträge: 929
Registriert: So 23. Dez 2018, 03:13
Wohnort: Hamburg Umland
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

16% ab 1.Juli, Mehrwertsteuersenkung

Ungelesener Beitrag von georg » Do 4. Jun 2020, 06:13

Hallo Zusammen !
Für sechs Monate wird ab dem 1. Juli die Mehrwerststeuer auf 16 Prozent und der ermäßigte Satz auf fünf Prozent gesenkt.
https://www.n-tv.de/politik/Milliardenp ... 22892.html

Prima, dann werde ich ein paar nötige Anschaffungen bis Juli zurückstellen.
Hoffentlich wird die Senkung auch wirkungsgleich von den Unterhehmern an die Verbraucher weitergereicht.
Da zweifle ich nämlich dran, die 2% werden dann womöglich bei denen hängen bleiben.
-------------------------------------------------------
Gruß
Georg :umarm:
-------------------------------------------------------
Ich habe so vieles von diesem Forum bekommen, dafür möchte ich auch etwas zurückgeben !

rebeon
Beiträge: 90
Registriert: Mi 5. Jul 2017, 19:42
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: 16% ab 1.Juli, Mehrwertsteuersenkung

Ungelesener Beitrag von rebeon » Do 4. Jun 2020, 07:22

Guten Morgen,

ich befürchte, dass von dieser Senkung beim Verbraucher nichts ankommen wird, lasse mich aber gern eines Besseren belehren.

Gruß rebeon
*************
LG rebeon :winke:

*************

Benutzeravatar
georg
Beiträge: 929
Registriert: So 23. Dez 2018, 03:13
Wohnort: Hamburg Umland
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: 16% ab 1.Juli, Mehrwertsteuersenkung

Ungelesener Beitrag von georg » Do 4. Jun 2020, 11:08

rebeon hat geschrieben:
Do 4. Jun 2020, 07:22
Guten Morgen,

ich befürchte, dass von dieser Senkung beim Verbraucher nichts ankommen wird, lasse mich aber gern eines Besseren belehren.

Gruß rebeon
Die Automobilindustrie prescht nun vor und sichert zu, dass sie die 2% Steuerreduzierung an ihre Kunden weiter geben wird.

Kann mir mal einer sagen, warum man wegen 2% weniger ein neues Auto kaufen soll ?
Ich sicher nicht.
Fahre von Jahr zu Jahr eh immer weniger mit dem Auto, bin schon am überlegen, ob ich zukünftig gar keins mehr vorhalte.
-------------------------------------------------------
Gruß
Georg :umarm:
-------------------------------------------------------
Ich habe so vieles von diesem Forum bekommen, dafür möchte ich auch etwas zurückgeben !

Benutzeravatar
NiciCong
Beiträge: 1073
Registriert: Sa 29. Sep 2018, 03:37
Hat sich bedankt: 205 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Re: 16% ab 1.Juli, Mehrwertsteuersenkung

Ungelesener Beitrag von NiciCong » Do 4. Jun 2020, 12:40

Ich muß hier mal "Klugscheißen", es sind 3%....

Bei uns macht sich das schon bemerkbar, eine Heizungsreparatur steht an (zum Glück im Sommer!!!) und die haben wir jetzt nach hinten geschoben, das ist ein Hunni!
Ansonsten kann ich ja nicht mehr Geld ausgeben, wenn ich keins habe... ob da mal jemand an das Kurzarbeitergeld etc. gedacht hat??? Was das für Lücken reist, die auch geschlossen werden müssen...

Für das "vorhandene Geld" bekommt man eh keine Zinsen mehr, da ist bei einer größeren Anschaffung 3% schnell "verdientes Geld"...

lg n
Sich kundig machen ist die beste Form der Selbsverteidigung!

Babu
Beiträge: 949
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 17:46
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal

Re: 16% ab 1.Juli, Mehrwertsteuersenkung

Ungelesener Beitrag von Babu » Do 4. Jun 2020, 21:17

Hallo an alle,

@Georg was soll dein Auto kosten ? Wenn du mir eine Summe nennst dann errechne ich dir gerne deine Ersparnis aus bzw. den neuen Zahlbetrag. Ob du 19 % od. 16 % Mehrwertsteuer bezahlst macht sehr deutlich bemerktbar.

@rebeon Die Mehrwertsteuer ist bei Unternehmen ein Durchgangsposten und daran verdienen sie nichts. Das geht an den Staat.

Gruß schlingeline
Das Glück
deines Lebens hängt
von der Beschaffenheit
deiner Gedanken ab.

Marc Aurel

Benutzeravatar
georg
Beiträge: 929
Registriert: So 23. Dez 2018, 03:13
Wohnort: Hamburg Umland
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: 16% ab 1.Juli, Mehrwertsteuersenkung

Ungelesener Beitrag von georg » Fr 5. Jun 2020, 07:28

Oh Nici, bin wohl mit meinen Fingern durcheinander gekommen, sind ja 3%.
Schlingeline, ich kaufe kein neues Auto mehr, wenn mein alter Verbrenner kaputt ist, wars das.
So lange ich noch laufen kann, nutze ich das Rad oder den ÖPNV.

Ob mit oder ohne Abzug der 10,8% bei meiner Rente, es bleibt eine Armutsrente bei mir.
Bisher waren ja die Rentner eine Stütze der Deutschen Automobilindustrie.
Die wird wohl bei den mageren Renten in meiner Generation wegfallen.
Selbst Schuld, sie haben ja im Neoliberalismuswahn unbedingt unsere staatliche Rente kaputt machen müssen.
Habe noch einen Riester seit 2002, lächerlich, was bei dem mal, wenn ich 65 bin, rauskommen wird.
Bzw. ist beim Banksparplan noch total unklar, was da überhaupt mal raus kommt, da das vor Verrentung erst noch in eine omminöse Rentenversicherung umgewandelt wird.
Da wird sich dann die Kreditinstitut nochmal ordentlich dran bedienen.
Zuletzt geändert von Engelchen22 am Fr 5. Jun 2020, 17:18, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: .... durch Kreditinstitut ergänzt
-------------------------------------------------------
Gruß
Georg :umarm:
-------------------------------------------------------
Ich habe so vieles von diesem Forum bekommen, dafür möchte ich auch etwas zurückgeben !

Benutzeravatar
Achtsamkeitsuebung
Beiträge: 252
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 21:07
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: 16% und 5 % ab 1.Juli, Mehrwertsteuersenkung

Ungelesener Beitrag von Achtsamkeitsuebung » Di 9. Jun 2020, 16:22

Hallo Ihr Lieben :smile:
Die Mehrwertsteuer ist bei Unternehmen ein Durchgangsposten und daran verdienen sie nichts. Das geht an den Staat.
Da geht dann weniger an den Staat, wenn tatsächlich der Nettopreis bleiben sollte und kann.

Morgens beim Bäcker sagte die Inhaberin, dass sie wohl eine neue Registrierkasse haben müsse(n). Für die Umstellung auf den verminderten Steuersatz (von 7 % auf 5 %) gibt es für ihre Kasse kein 'Ersatzteil' (mehr). Gab es nicht bereits zum Jahresanfang neue Kassen, da die Bonpflicht eingeführt worden ist? Bäckereien, in denen man einkehren kann, haben bei Verzehr vor Ort zusätzlich von 19 % auf 16 % umzustellen. Soll dann nach einem halben Jahr wieder alles umgestellt werden oder wird es eine Verlängerung geben :Gruebeln:

Unternehmer, Steuerberater (und deren Angestellte) sowie Finanzämter dürften sich über (Mehr-) Arbeit nicht beklagen. Es gibt dann sicherlich neue Formulare zur Umsatzsteuervoranmeldung und Umsatzsteuererklärung (je eines mit zusätzlichen Zeilen für die beiden neuen Steuersätze). Da heißt es, doppelt auf der Hut sein, um alle Umsätze korrekt zu erfassen. :Heiss: Wie gut, dass ich damit nichts mehr am Hut haben brauche. Hätte nie gedacht, dass bei Coronazeiten die (geringe aber sichere) EMR einmal doppeltes Glück bedeuten würde. :jaa:

(Mein) Fazit: in den allermeisten Fällen dürfte es keine win-win Situation sein. (Ich glaube nämlich nicht, dass zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen werden und auch nicht, dass der verminderte Steuersatz zu 'Kaufrausch' führt) :Schwindelig: :kotzen: :schlecht:
Heilsame Grüsse
Achtsamkeitsuebung

"Es hilft nichts, das Recht auf seiner Seite zu haben. Man muss auch mit der Justiz rechnen." (Dieter Hildebrandt 1927-2013)
Wann wird gewahr werden, wozu ich den Autounfall überlebt habe

brillenetui
Beiträge: 293
Registriert: Di 4. Jul 2017, 21:41
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: 16% ab 1.Juli, Mehrwertsteuersenkung

Ungelesener Beitrag von brillenetui » Di 9. Jun 2020, 17:14

Hallo,
also die 3% sind mir egal,ich werde mit Sicherheit keine neue Anschaffungen machen bei 300€ sind das 9€.Meine Waschmaschine ist 20 Jahre alt und macht keine Zicken warum soll ich mir ne neue kaufen ,nur weil sie irgendwann mal kaputt gehen sollte?Ich habe mir dieses Jahr einen neuen Wäschetrockner(10 Jahre defekt),neues Smartphone(2,5 Jahre Display defekt) ,neuer Laptop (10 Jahre alt und Schnecke)und Pc(defekt 7 Jahre) gegönnt (alles defekt,und hat sich nicht mehr gelohnt zu reparieren)waren ca.900€.Und man weiss ja nicht ob die Händler ähnlich wie an Weihnachten vorher schon draufschlagen mit dem Preis.

Muss natürlich jeder selbst wissen,ich werde nur was anschaffen wen es kaputt geht,oder nicht mehr gefällt ,sonst nicht.Alleine bei identischen Geräten bei Webseite mit Preisvergleich sind als schon extreme Unterschiede.

Aber ich glaube schon ,dass der verminderten Steuersatz bei den meisten zum Kaufrausch führt,es sind ja viele Neustarts von Geräten und andere Sachen verschoben worden (neues Iphone z.b.)
Das kann natürlich nur gut sein für die Wirtschaft.
Gruss und alles Gute
Mike


Jetzt erst recht (Gitte Haenning)


Den wenn du heute aufgibst, wirst du nie wissen, ob du es morgen geschafft hättest.

Ich gebe nur meine eigene Erfahrungen wieder,nix gelesenes oder gehörtes.

Babu
Beiträge: 949
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 17:46
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal

Re: 16% ab 1.Juli, Mehrwertsteuersenkung

Ungelesener Beitrag von Babu » Di 9. Jun 2020, 22:18

Hallo an alle,

ich / wir müssen unseren Öltank voll tanken und da der Steuersatz gesenkt wird warten wir natürlich bis Anfang Juli um dann eine Ersparnis gegenüber von heute zu haben.

Ansonsten müssen wir uns nichts anschaffen. Unsere Waschmaschine ist Anfang des Jahres kaputt gegangen konnten aber von meiner Verwandtschaft eine sehr neue bekommen. Das war dann halt ein Schnäppchen ( Mann musste gut anpacken) aber die Fahrtstrecke war schon recht weit.

@Achtsamkeit da haste voll Recht was die Steuerberater genau schauen müssen das denen kein Fehler unterläuft.
Das die Bonpflicht für die betreffende Betriebe zu einem Neukauf von Kassen geführt hatte wusste ich nicht.
Das sind Ausgaben die die Unternehmen wieder reinholen müssen.

Bei einem Buchhaltungssystem , um Rechnungen zu schreiben, muss das wohl upgedatet werden. Müssen die sich auch neue Programme kaufen.

Gruß schlingeline
Das Glück
deines Lebens hängt
von der Beschaffenheit
deiner Gedanken ab.

Marc Aurel

Benutzeravatar
georg
Beiträge: 929
Registriert: So 23. Dez 2018, 03:13
Wohnort: Hamburg Umland
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: 16% ab 1.Juli, Mehrwertsteuersenkung

Ungelesener Beitrag von georg » Mi 10. Jun 2020, 08:50

Also das mit der Bonpflicht ist mir ein Rätsel.
Der Dönerladen, bei dem ich mich öfters mal verköstige, der hat bis heute die alte Kasse, die nichts ausspuckt.
Die geben auch heute nie eine Quittung raus.

Ja, hoffentlich kaufen, mit den gesparten 3%, mehr Leute Trockner, langsam wirds nämlich bei uns im Haus eng im Trockenraum. :grinser:
-------------------------------------------------------
Gruß
Georg :umarm:
-------------------------------------------------------
Ich habe so vieles von diesem Forum bekommen, dafür möchte ich auch etwas zurückgeben !

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste