Wichtig: Grundrenten, Em-renten, Aufruf!!!!

Infos und News.
Forumsregeln
Wichtiger Hinweis: Bitte keine Beleidigungen, keine Mutmaßungen sondern nur FAKTEN
Anja12
Beiträge: 319
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 15:06
Hat sich bedankt: 329 Mal
Danksagung erhalten: 943 Mal

Re: Wichtig: Grundrenten, Em-renten, Aufruf!!!!

Ungelesener Beitrag von Anja12 » Mo 11. Feb 2019, 17:03

Grundrente – Ein Trippelschritt in die richtige Richtung?

Das Heil´sche Versprechen mit seiner Grundrente würde eine „Anerkennung der Lebensleistung und ein wirksamer Schutz vor Altersarmut erreicht“, findet große Zustimmung in der Bevölkerung. Bei genauerer Betrachtung stellen sich erhebliche Zweifel ein.

Die Voraussetzungen zur Grundrente: Schwere Hürden und Ungerechtigkeiten.

Die Höhe der Grundrente erfordert in vielen Fällen zusätzliche Grundsicherung.
Die Grundrente bleibt in der Armutszone – sie bietet keinen Schutz vor Altersarmut.

Vorprogrammiert ist vor allem eines: die Heil´sche Grundrente wird nicht kommen. Sie wird so wenig kommen wie die Lebensleistungsrente von Andrea Nahles in der letzten Legislaturperiode, die in der Substanz sogar deutlich schlechter war. Der Koalitionspartner wird weiter blockieren. Vor allem der Verzicht auf die Bedürftigkeitsprüfung werden CDU/CSU in keinem Fall mittragen. Im Koalitionsvertrag steht Bedürftigkeitsprüfung und damit basta!
Aber das weiß Hubertus Heil doch auch. Warum dann doch dieser Vorstoß? Soll das der Lackmus-Test für die Große Koalition werden? Die Sollbruchstelle, von Heil und der SPD gesetzt?

Das wäre zu begrüßen. Zu befürchten ist aber, dass es sich eher um ein Scheinprojekt handelt, mit dem Wählerstimmen eingefangen werden sollen.
Würden Hubertus Heil und die SPD sich ehrlich machen, würden sie an politischen Mehrheiten arbeiten mit denen die Agenda 2010-Politik „hinter sich gelassen“ werden kann. Dann könnte man auch bei der Rente die richtigen Reformschritte angehen:

Armutsfeste Mindestrenten in einer Höhe über der Armutsgefährdungsschwelle (derzeit 1.100€).

Auskömmliche, lebensstandardsichernde Renten allein durch die gesetzliche Rentenversicherung.

Erwerbstätigenversicherung, in die alle Erwerbstätigen gleichermaßen rentenversichert werden.

vollständiger Artikel mit div. Auswertungen und Graphiken unter:

http://www.seniorenaufstand.de/grundren ... -richtung/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste