Gutachter müssen künftig ihre Unabhängigkeit beweisen

Probleme, Erfahrungen, Tipps und Erfahrungsaustausch.
Benutzeravatar
Amethyst
Global-Mod
Beiträge: 2091
Registriert: Sa 29. Mai 2010, 14:17
Wohnort: Lehrte
Hat sich bedankt: 324 Mal
Danksagung erhalten: 1047 Mal

Gutachter müssen künftig ihre Unabhängigkeit beweisen

Ungelesener Beitrag von Amethyst » So 5. Mai 2013, 16:30

Habe ich im OnLyme-Aktion.org - Borrrelioseforum gefunden:

Gutachter müssen künftig ihre Unabhängigkeit beweisen

http://www.focus.de/finanzen/recht/revo ... 75384.html
Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Bertolt Brecht)

Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht (Bertolt Brecht)

Benutzeravatar
k@lle
Administrator
Beiträge: 2469
Registriert: So 10. Jan 2010, 12:16
Hat sich bedankt: 5268 Mal
Danksagung erhalten: 1297 Mal

Re: Gutachter müssen künftig ihre Unabhängigkeit beweisen

Ungelesener Beitrag von k@lle » So 5. Mai 2013, 16:40

Geduld bedeutet nicht, sich alles gefallen zu lassen.
Verständnis bedeutet nicht, alles zu billigen

(DalaiLama )

Benutzeravatar
Amethyst
Global-Mod
Beiträge: 2091
Registriert: Sa 29. Mai 2010, 14:17
Wohnort: Lehrte
Hat sich bedankt: 324 Mal
Danksagung erhalten: 1047 Mal

Re: Gutachter müssen künftig ihre Unabhängigkeit beweisen

Ungelesener Beitrag von Amethyst » So 5. Mai 2013, 17:52

k@lle hat geschrieben:haben wir schon...guckst du...

viewtopic.php?f=53&t=2252&p=48025&hilit ... sen#p48025
War mir entgangen. :schuechtern:

Ich habe mich auch gefragt, wie das umgesetzt werden soll.
Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Bertolt Brecht)

Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht (Bertolt Brecht)

Nixe
Beiträge: 278
Registriert: Do 28. Jun 2012, 16:28
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Gutachter müssen künftig ihre Unabhängigkeit beweisen

Ungelesener Beitrag von Nixe » So 5. Mai 2013, 20:35

Na da wird vermutlich eine gesetzliche Umgehungsregel geschaffen damit das Krähennest nicht plötzlich leer ist.

Oder es werden Bedeutungen verzerrt - so wie z.B. Nötigung nicht mehr strafbar ist wenn es von Behörden und Versicherungen in "Mitwirkungspflicht" umbenannt wird........

Würden sich diese verflixten Menschenschinder keine Auswege aus dieser Regelung schaffen, dann bräuchte das Land ja sehr viel neue Gutachter.........denn dies ist ja wohl eine der kurruptesten, menschenverachtensten und parteilichsten Klientel überhaupt....

Da finden diese Machtperverslinge schon Schlupflöcher.............vermutlich reicht es aus wenn sie ihre eigene Unparteilichkeit unterschreiben?? Wir wissen ja dass sie alles unterschreiben was ihnen und ihren Auftraggebern Vorteile bringt.........

Mögen sie in allen Höllen schmoren........... :Miko: :Miko: :Miko: :Miko: :Miko: :Miko:

Benutzeravatar
criminor
Beiträge: 25
Registriert: So 23. Sep 2012, 19:33
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Gutachter müssen künftig ihre Unabhängigkeit beweisen

Ungelesener Beitrag von criminor » Di 7. Mai 2013, 11:56

Hallo,

ich denke, die Frage klärt sich wie immer:
Amethyst hat geschrieben:Ich habe mich auch gefragt, wie das umgesetzt werden soll.
Es ist immer eine Sache der Definition, und die wird schon entsprechend formuliert oder wohl eher im konkreten Verfahren durch Richterspruch festgelegt.

Jedenfalls wird es - sofern es überhaupt mit der jetzt vermuteten und erwarteten Intensität irgendwann in den nächsten zwei Jahren verabschiedet wird - sicher keine arbeitslose und für Versicherer und Leistungsträger zahllos unbrauchbare "GA" geben. Das wäre sehr naiv und eine völlig Illusion. Bestenfalls kann es sich mit genügend Engagement von Betroffenen über Jahre hinweg einigermassen zu einem Werkzeug entwickeln, wenn es von den richtigen begleitet wird.


mfg criminor

Benutzeravatar
Miko
Spammer
Beiträge: 4020
Registriert: Mi 30. Dez 2009, 14:20
Wohnort: Hochschwarzwald
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 732 Mal

Re: Gutachter müssen künftig ihre Unabhängigkeit beweisen

Ungelesener Beitrag von Miko » Di 7. Mai 2013, 14:54

Ich halte diesen Gesetzentwurf für PILLEPALLE.
So unnötig wie ein Kropf, da JEDERZEIT selbst umgehbar.
Gruß
Miko

Benutzeravatar
criminor
Beiträge: 25
Registriert: So 23. Sep 2012, 19:33
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Gutachter müssen künftig ihre Unabhängigkeit beweisen

Ungelesener Beitrag von criminor » Di 7. Mai 2013, 17:17

Naja Miko,

etwas kürzer und prägnanter ausgedrückt als ich es gemacht habe ;)

Aber noch ist es ja weder ein Gesetzentwurf noch dabei einer zu werden. Es ist erst mal ein Vorschlag des Ausschusses. Ganz ohne Auswirkung würde ich es aber trotzdem nicht sehen. Zumindest die GA, die sich ausschliesslich oder sehr einseitig über die GA-Kost der Versicherer und Leistungsträger ernähren, sehe ich schon in der Bredouille.

Ach ja, ich habe vor längerer Zeit mal zu der Problematik der GA-Auswahl und Beauftragung über ein Anschreiben berichtet, das grundsätzlich jeder in angepasster Form verwenden kann. Es wurde ursprünglich von einem Anwalt (RA Werner Dory) in Schadenssachen verwendet, zu finden unter http://opferhilfe.lima-city.de/gutachte ... /index.php


Gruss

Sekundant

Benutzeravatar
Miko
Spammer
Beiträge: 4020
Registriert: Mi 30. Dez 2009, 14:20
Wohnort: Hochschwarzwald
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 732 Mal

Re: Gutachter müssen künftig ihre Unabhängigkeit beweisen

Ungelesener Beitrag von Miko » Di 7. Mai 2013, 18:15

criminor hat geschrieben:Naja Miko,

etwas kürzer und prägnanter ausgedrückt als ich es gemacht habe ;)

Aber noch ist es ja weder ein Gesetzentwurf noch dabei einer zu werden. Es ist erst mal ein Vorschlag des Ausschusses. Ganz ohne Auswirkung würde ich es aber trotzdem nicht sehen. Zumindest die GA, die sich ausschliesslich oder sehr einseitig über die GA-Kost der Versicherer und Leistungsträger ernähren, sehe ich schon in der Bredouille.

Ach ja, ich habe vor längerer Zeit mal zu der Problematik der GA-Auswahl und Beauftragung über ein Anschreiben berichtet, das grundsätzlich jeder in angepasster Form verwenden kann. Es wurde ursprünglich von einem Anwalt (RA Werner Dory) in Schadenssachen verwendet, zu finden unter http://opferhilfe.lima-city.de/gutachte ... /index.php


Gruss

Sekundant

ERST wenn ich lese, dass ein Zweitgutachter NICHT MEHR das des Erstgutachters bekommt, werde ich ein positives Denken ÜBERDENKEN. (soll so klingen)
Gruß
Miko

nowe3
Beiträge: 52
Registriert: So 18. Mär 2012, 15:43
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Gutachter müssen künftig ihre Unabhängigkeit beweisen

Ungelesener Beitrag von nowe3 » Mi 8. Mai 2013, 07:29

Ich frage mich auch gerade, wie und wo dies GENAU umgesetzt werden soll?

Gibt es eine Datenbank, wo man nach bestimmten Gutachtern suchen kann, die auch wirklich unabhängig sind?

WER sagt denn, dass die angeblichen unabhängigen / nicht interessensgeleiteten Gutachter doch einseitge Interessen nicht im Interesse des Geschädigten hat?

:confused:
"Nur wer fragt, weis am Ende bescheid"

Benutzeravatar
criminor
Beiträge: 25
Registriert: So 23. Sep 2012, 19:33
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Gutachter müssen künftig ihre Unabhängigkeit beweisen

Ungelesener Beitrag von criminor » Mi 8. Mai 2013, 08:22

Hallo miteinander.

Ich denke (und hoffe), das hängt auch ein wenig von uns ab; was man sich gefallen lässt, wogegen man wie vorgeht usw. Deshalb halte ich auch die Voranfrage wie unter o.g. Link für sehr sinnvoll. Das mit der Datenbank haben wir auch schon verschiedentlich aufgegriffen. Die Gründe, weshalb es nach meiner Ansicht idR scheitert, habe ich schon mal in einem anderen Beitrag genannt.

Als Vorreiter sehe ich zB einen Professor David Klemperer in Regensburg. Ein Bild könnt ihr euch hier machen:

www.klemperer.info
www.davidklemperer.de
www.interessenkonflikte.de

Er ist nicht nur Mitglied und aktiv bei entsprechenden Zusammenschlüssen von Ärzten, er legt auch offen, wo für ihn Konflikte bestehen könnten. Und dahin müssen auch alle anderen gebracht werden. Das geht aber nur, wenn auch die Forderung nachdrücklich besteht. Und das wieder kann mit der GA-Anfrage schon auch etwas gesteuert werden.


Gruss

Sekundant

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast